airliners.de Logo

Coronavirus und die Auswirkungen auf die Klimabilanz der Luftfahrt

Das Coronavirus führt kurzfristig zu weniger Flügen und damit weniger Emissionen. Langfristig könnte die Umwelt aber von den Spätfolgen der Krise in Mitleidenschaft gezogen werden, schreibt der "Spiegel". So würden die Airlines gerade von den massiv gesunkenen Ölpreisen profitieren.

Ein Flugzeug hinterlässt am Berliner Himmel Kondensstreifen. © dpa / Patrick Pleul

Von: dh

Lesen Sie jetzt

Deutsche Luftfahrtbranche setzt bei Klimaplan auf staatliche Unterstützung

Die wichtigsten Interessenvertreter der deutschen Luftverkehrswirtschaft haben ihre Vorstellungen zu mehr Klimaschutz in einem "Masterplan" zusammengefasst. Die Bereitschaft sei da, jedoch müsse der Staat gerade in und nach der Corona-Krise Anreize schaffen und Investitionen tätigen, sind sich die Branchenvertreter einig.

Als die Welt bis 2020 noch ein Dorf war

Gastbeitrag Corona verändert die Weltwirtschaft grundlegend. Wird man in zehn Jahren feststellen, dass der Luftverkehr, wie wir ihn bislang kennen, nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems war? Diese "Rückwärts-Prognose" der Frankfurt University of Applied Sciences hat viele interessiert.

Lesen Sie mehr über

Rahmenbedingungen Fluggesellschaften Umwelt Corona-Virus