airliners.de Logo
Ein Mitarbeiter des Flughafens Ben Gurion International Airport entnimmt einer Passagierin eine Probe für einen Corona-Schnelltest. © dpa

Mit der Serie zur Corona-Lage ordnet airliners.de seit April 2020 regelmäßig die Sars-Cov-2-Situation speziell für die deutsche Luftfahrtbranche ein. Welche Märkte sind besonders betroffen, welche Entwicklungen stimmen zuversichtlich? Im Januar leidet die Passagierluftfahrt vor allem durch die drohende Verbreitung von gefährlicheren Coronavirus-Varianten.

Die weltweite Corona-Lage ist zum Jahresanfang 2021 besonders komplex. Es gibt auf der Nordhalbkugel hohe Inzidenzen, die Verbreitung besorgniserregender Sars-Cov-2-Mutationen wird oft kaum erfasst und erste Impfstoffe werden millionenfach verteilt, deren Auswirkungen auf die Luftfahrtbranche noch nicht absehbar sind. Dies alles sind Faktoren, die den Luftverkehr drastisch beeinflussen und eine baldige Öffnung der Grenzen unwahrscheinlich machen. Im Gegenteil, es gibt aktuell zahlreiche Diskussionen, den Flugverkehr weiter einzuschränken und in manchen Fällen kommt es sogar zur kompletten Schließung aus Furcht vor Virusvarianten.

In der unübersichtlichen Lage soll der Blick neben den Fallzahlen auch auf die neue Klassifizierung der Risikogebiete gelegt werden. Dazu kommen gegebenenfalls Erleichterungen an der Grenze für Geimpfte. Vor allem Island ist hier als interessanter Fall hervorzuheben. Entgegen der negativen Berichterstattung ist Europa bei der Verteilung von Impfdosen nämlich besonders schnell. Manche Industrieländer und insbesondere Urlaubsdestinationen werden erst in mehreren Monaten anfangen, ihre Bevölkerungen zu impfen. Sobald die Informationslage umfassend ist, wird es von airliners.de dazu einen ausführlichen Artikel geben.

Soviel sei allerdings schon gesagt: Während Europa kurz vor der Zulassung eines dritten Impfstoffes steht, brauchen selbst Länder wie Japan oder Taiwan noch einige Monate, um die ersten Dosen zu verteilen. Für Japan ist das Ende Februar geplant und Taiwan wird erst im März beginnen. Das sind Beispiele für zwei wirtschaftlich sehr starke Länder mit gutem Gesundheitssystem. In ärmeren Ländern - und damit auch in vielen Urlaubsdestinationen - sieht es in der Tendenz eher schlechter aus. Hierzu kommt, dass dies mitunter mit hohen Investitionen verbunden ist. Doch die Impfung ist nicht die einzige Schwierigkeit, die im Januar auffällt.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
EASA Part-66-B2 Aircraft Fundamentals Refresher Course Lufthansa Technical Training GmbH - Dieser Kurs ist geeignet für Mitarbeiter in luftfahrttechnischen Betrieben, die ihre Kenntnisse in komprimierter Form auffrischen möchten. Nach erfolg... Mehr Informationen
FBO & Ground Handling Services for Business Jets
FBO & Ground Handling Services for Business Jets GAS German Aviation Service GmbH - Ground Handling & Operations Coordinating all ground handling services such as water service, lavatory, fuel truck or GPU for your aircraft on time is... Mehr Informationen
Boroskopie / Endoskopie Spezialisierung TRAINICO GmbH - In diesem Kurs werden Ihnen von kompetenten und erfahrenen Trainern praxisnah Spezialisierungen in der Messung mit dem Gerät GE XL go+ Boroskopie / En... Mehr Informationen
Luftverkehrskaufmann/-frau (IHK)
Luftverkehrskaufmann/-frau (IHK) Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG - Quereinsteigern ohne Berufsabschluss können mit Unterricht per Video-Konferenz den Berufsabschluss nachholen, indem sie die IHK-Prüfung als "Externe"... Mehr Informationen
Ausbildung zum Luftfahrtauditor
Ausbildung zum Luftfahrtauditor Aviation Quality Services GmbH - Wir bilden Sie zum internen Luftfahrtauditor aus und vermitteln Ihnen die neusten Standards im Qualitätsmanagement. Mehr Informationen
AviationPower Engineering Services
AviationPower Engineering Services AviationPower Group - IN DER THEORIE NENNEN WIR ES AVIATION ENGINEERING SERVICES. IN DER PRAXIS EINFACH NUR LEIDENSCHAFT. Hinter unseren Aviation Engineering Services steh... Mehr Informationen
ADV Gerätebörse
ADV Gerätebörse ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V. - Vom Friction Tester über Schlepper, Winterdienstfahrzeuge, Treppen, Röntgenstrecken bis zum Flugfeldlöschfahrzeug. In der ADV-Gerätebörse finden Sie g... Mehr Informationen
Web check-in link data
Web check-in link data ch-aviation GmbH - You want to offer your passenger a web check-in solution? Get in touch with us now. In today’s time where everyone wants the attention of the passe... Mehr Informationen

Variantenverbreitung ist unklar, aber wichtig für die Luftfahrt

In Deutschland selbst sehen die Zeichen derzeit gut aus. Die Inzidenzen sinken und die Maßnahmen zeigen Wirkung. Auch die Lage auf den Intensivstationen bessert sich. Gleichzeitig sieht es derzeit danach aus, dass keine der Varianten hierzulande zu einem Problem wird. Jedoch ist die Datenlage, wie fast überall, alles andere als ideal.

Das gilt vor allem für die Zahlen zur Verbreitung der neuen, ansteckenderen Corona-Mutationen. Weiterhin problematisch bleibt, dass in Europa kaum sequenziert wird. Derzeitige Berichte über Varianten, die hier und da gefunden wurden, sind mit Vorsicht zu lesen. Oft werden gezielt positive Fälle mit Reisehintergrund aktuell oder im Nachhinein sequenziert. An dem Vorgehen ist an sich nichts falsch, schließlich ist es so möglich, zu erfahren, ob eine Variante präsent ist. Es sagt aber oft nichts über die tatsächliche Verbreitung aus.

Jetzt mit airliners+ weiterlesen und Zusammenhänge besser verstehen.

Neue Corona-Varianten bedrohen schnelle Erholung im Luftverkehr steht Lesern mit airliners+ Zugang zu Verfügung

Testen Sie jetzt ein airliners+ Privat-Abo und lesen Sie sofort weiter. Informieren Sie sich zudem über die Möglichkeiten für Firmen-Zugänge mit airliners+ Teams. Mit airliners+ Campus bieten wir Studierenden einen kostenlosen Zugang über teilnehmende Bildungseinrichtungen.

  • airliners+ Privat gibt es als Einzel-Abo
  • airliners+ Teams für ihre Firma oder Abteilung
  • airliners+ Campus für Unis und Studierende
Alle Informationen hier