Corona-Krise lässt Umsatz und Gewinn am Flughafen Wien einbrechen

Der Umsatz der Flughafen-Wien-Gruppe ist nach Unternehmensangaben im ersten Quartal 2020 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um neun Prozent auf 161 Millionen Euro gesunken. Das operative Ergebnis sackte um um rund 30 Prozent auf 26,4 Millionen Euro ab. Grund ist die Corona-Krise. Der Flughafen sieht sich mit den eingeleiteten Spar- und Liquiditätssicherungsmaßnahmen gut gerüstet, um die Krise zu überstehen.

Leerer Check-In-Bereich. © dpa / Ronald Zak

Von: br

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Flughäfen Wien Wirtschaft Kennzahlen Corona-Virus