Aktuelle Streckenmeldungen Air Serbia landet in Friedrichshafen und Corendon gibt Winterflugplan bekannt

Corendon fliegt im Winter Warmwasserziele von 16 deutschen Flughäfen an und Air Serbia fliegt jetzt neu nach Friedrichshafen. Dies und mehr in unserer aktuellen Streckenzusammenfassung.

Air Serbia verbindet jetzt die serbische Metropole Niš mit dem Bodensee-Airport Friedrichshafen. © Flughafen Friedrichshafen

Wöchentlich präsentiert airliners.de eine aktuelle Übersicht zum Thema Netzwerkplanung. Welche Routen wurden aufgenommen, welche angekündigt und welche wesentlichen Änderungen gibt es:

Streckenaufnahmen

Air Serbia verbindet ab sofort ie serbische Metropole Niš mit dem Bodensee-Airport Friedrichshafen. Zweimal pro Woche steht die Verbindung mit Airbus A319 im Flugplan. Wie der Flughafen mitteilt, bleibt die Route auch im Winter bestehen.

Streckenankündigungen

Von insgesamt 16 deutschen Flughäfen wird Corendon im Winter abheben. Das teilte die Airline jetzt mit. An den Stationen Köln/Bonn, Münster/Osnabrück und Nürnberg stationiere man erstmals auch im Winter Flugzeuge. Ziele sind die kanarischen Inseln, Hurghada sowie Antalya. Neu sind den Angaben nach Flüge nach Izmir (Adnan Menderes) aus Düsseldorf, Stuttgart, München, Frankfurt, Hannover, Hamburg und Köln/Bonn.

Zudem wird die Airline im Sommer 2020 Friedrichshafen mit den griechischen Airports Heraklion und Rhodos zu verbinden. Laut Meldung des Bodensee-Airports werden beide Verbindungen jeweils zweimal pro Woche angeboten.

© Flughafen Erfurt, Max Reymann Lesen Sie auch: Corendon etabliert sich als Germania-Ersatz in Deutschland Branchenplayer

Alitalia fliegt ab ab November von Mailand-Linate wieder nach Köln/Bonn. Laut Airport-Meldung steht die neue Verbindung einmal täglich auf dem Flugplan. Geflogen wird mit einer Embraer 175. Von 2000 bis 2001 flog die Airline von Köln/Bonn nach Mailand-Malpensa.

Im Winter legt Swiss eine neue Ägypten-Route ab Genf auf. Nach Flugplandaten fliegt die Airline einmal wöchentlich immer donnerstags nach Marsa Alam. Zum Einsatz kommt ein Airbus A220-300.

LOT fliegt im kommenden März zwischen Budapest und Stuttgart. Die Flüge werden werktags zweimal täglich angeboten und an den Wochenenden einmal pro Tag, teilte der Carrier mit. Damit geht der Expansionskurs des polnischen Flagcarriers am Flughafen Budapest weiter.

Easyjet wird mit dem Wechsel zum Winterflugplan drei neue Ziele von zwei Schweizer Flughäfen anbieten. Laut Flugplandaten werden ab Basel die Warmwasserziele Agadir (3/7) und Hurghada (1/7) neu angeboten. Genf bekommt eine wöchentliche Verbindung nach Prag.

Alle Nachrichten zum Thema: Streckenankündigungen

Streckenanpassungen

Wizz Air wird die Verbindung von Dortmund nach Chisinau von zwei auf drei wöchentliche Umläufe erhöhen. Der Flughafen Dortmund teilte mit, dass die Änderungen zum 24. Dezember in Kraft treten. Die Hauptstadt Moldawiens wird dann dienstags, donnerstags und samstags bedient.

© Wizz Air, Lesen Sie auch: Wizz Air wächst weiter wie wild

Alle Nachrichten zum Thema: Streckenanpassungen

Streckeneinstellungen

Ryanair fliegt ab kommenden Winterflugplan nicht mehr zwischen Berlin-Schönefeld und Köln/Bonn. Damit stellt der Billigflieger seine einzige innerdeutsche Strecke ein. Bis zum 25. Oktober bedient Ryanair die Strecke noch neunmal wöchentlich.

Alle Nachrichten zum Thema: Streckeneinstellungen

Von: airliners.de

Lesen Sie jetzt
Themen
Fluggesellschaften Flughäfen Netzwerkplanung