airliners.de Logo
Flughafen Rostock-Laage © dpa / Jens B

Der Flughafen Rostock-Laage steht nach Aussage seiner Geschäftsführerin Dörthe Hausmann in den Startlöchern und kann mit einer Vorlaufzeit von 14 Tagen den Flugbetrieb wieder aufnehmen. Diese Zeit sei notwendig, um die Maschinen und Crews zu positionieren, sagte Hausmann am Dienstag in Laage.

Gleichzeitig wurde der Sommerflugplan veröffentlicht. Dieser sieht unter anderem sechs Flüge pro Woche zu Zielen in Ägypten, Griechenland, Luxemburg und der Türkei vor.

Die Winterzeit sei genutzt worden, um die Belegschaft in den Bereichen der Luftaufsicht und des Sicherheitsmanagements weiterzubilden. "Gleichzeitig konnten wir an vielen Stellen die Infrastruktur des Flughafens zukunftsfit machen", sagte Hausmann. Wegen der Corona-Pandemie starten oder landen in Laage aktuell keine Linien- oder Charterflugzeuge.

"Alle Flugplanungen und der Zeitpunkt der Aufnahme der Flüge basierten auf den gültigen Reise- und Gesundheitsverordnungen und sind abhängig von den dynamischen Entwicklungen und Vorgaben im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie", fügte die Flughafen-Geschäftsführerin hinzu.