airliners.de Logo

Continental stockt London-Flüge auf

Continental Airlines hat angekündigt, die Frequenzen auf der Route New York – London zu erhöhen. Darüber hinaus sollen ab Juni alle Flugzeuge auf dieser Strecke in der BusinessFirst-Klasse auch über neue Liegesitze verfügen.

Maschinen der Continental Airlines warten auf den Start in Newark. © AirTeamImages.com

Continental Airlines will in diesem Jahr mehr Flüge von New York (Newark) nach London (Heathrow) anbieten. Wie die Fluggesellschaft am Freitag in Houston mitteilte, solle es ab 27. März eine vierte tägliche Verbindung und ab 30. Oktober eine fünfte tägliche Verbindung auf dieser Strecke geben.

Passagieren der BusinessFirst-Klasse stehen darüber hinaus in allen auf dieser Route eingesetzten Flugzeugen ab 1. Juni neue Sitze zur Verfügung, die sich in ein 180 Grad flaches Bett umwandeln lassen. Die neuen Sitze kamen erstmals im November 2009 zum Einsatz und werden derzeit in den Boeing 777 und Boeing 757-200 nachgerüstet, wie die Airline weiter mitteilte. Die Flugzeuge der Typen Boeing 767-400ER und 767-200 sollen ab 2011 mit den neuen BusinessFirst-Sitzen ausgestattet werden.

Von: airliners.de

Lesen Sie jetzt

Als die Welt bis 2020 noch ein Dorf war

Gastbeitrag Corona verändert die Weltwirtschaft grundlegend. Wird man in zehn Jahren feststellen, dass der Luftverkehr, wie wir ihn bislang kennen, nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems war? Diese "Rückwärts-Prognose" der Frankfurt University of Applied Sciences hat viele interessiert.

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Verkehr Management Marketing Netzwerkplanung Continental Airlines