airliners.de Logo

Ferienflieger übernimmt Air-Berlin-Strecken Condor neu nach Klagenfurt

Condor hat die Aufnahme der neuen Destination Klagenfurt in ihr Kurzstreckennetz bekannt gegeben. Der Kärnten Airport soll ab Dezember sowohl ab Hamburg als auch Düsseldorf bedient werden. Beide Strecken werden von Air Berlin aufgegeben.

Airbus A320 von Condor © AirTeamImages.com / HAMFive

Der deutsche Ferienflieger Condor ersetzt zwei der drei von Air Berlin gestrichenen Strecken nach Klagenfurt. Wie das österreichische Branchenportal "Austrian Aviation Net" berichtet, bietet Condor ab dem 16. Dezember freitags und sonntags Flüge ab Düsseldorf und Hamburg nach Klagenfurt an. Einzig die Route ab Berlin-Tegel bleibt damit ohne Neubedienung.

Für Condor ist Klagenfurt die erste Skidestination auf der Kurzstrecke. Skigepäck und Snowboards bis zu 30 Kilogramm werden auf diesen Flügen kostenfrei und ohne vorherige Anmeldung befördert. Gegenüber Austrian Aviation Net sagte Condor-Sprecher Johannes Winter, dass man davon ausgehe, dass die Flüge bei deutschen Skiurlaubern gut ankommen. Die großen Reiseveranstalter und Individualreisende sollen die Flugzeuge auslasten. Ab Hamburg soll mit einer Boeing 757-300 geflogen werden, ab Düsseldorf mit einem Airbus A320.

Auch am Flughafen in Klagenfurt ist man erfreut, Ersatz für Air Berlin gefunden zu haben. „Es freut uns sehr, dass wir mit Condor die Fluggesellschaft eines weltweit agierenden Reiseveranstalters für den Kärnten Airport gewinnen konnten“, sagte der Direktor des Kärnten Airports Johannes Gatterer.

Von: Roman Payer, <a href=\"http://www.austrianaviation.net\" target=\"_blank\">Austrian Aviation Net</a>

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Verkehr Netzwerkplanung Condor Düsseldorf Hamburg Klagenfurt