airliners.de Logo

Condor stationiert erstmals Flugzeuge in der Schweiz

Condor stationiert im kommenden Sommer zwei A320 in Zürich für Flüge ans Mittelmeer. Der Standort verspreche eine solide Nachfrage. Die Schweizer Veranstalter freut's.

Airbus A320 in Condor-Farben. © AirTeamImages.com / Markus Mainka

Condor macht künftig dem Schweizer Lufthansa-Tochter Edelweiss in Zürich Konkurrenz. Der Ferienflieger kündigte an, zur Sommersaison 2021 zwei Airbus A320 für Flüge zu Urlaubsdestinationen in Zürich zu stationieren.

Die beiden Flugzeuge sollen 28 wöchentliche Flüge nach Palma de Mallorca, Teneriffa, Gran Canaria, sowie nach Griechenland (Kreta, Kos, Rhodos), Zypern (Larnaca), Sardinien (Olbia) und Split in Kroatien durchführen.

Man reagiere mit dem Schritt nach Zürich auf die große Nachfrage der führenden Schweizer Reiseveranstalter, so eine Condor-Sprecherin gegenüber airliners.de. Diese würden beträchtliche Kontingente buchen.

Zusammen mit dem großen Einzugsgebiet Zürichs und der Angebotssituation vor Ort ergebe sich das Potenzial für die Stationierung. So werde es neben den Charter-Kontigenten auch den gewohnten Einzelplatzverkauf geben.

Zürich gesellt sich als neunter Abflughafen zu den acht deutschen Condor-Flughäfen. Erstmals startet der größte deutsche Ferienflieger von einem Schweizer Flughafen.

Ein Debüt, dass von den Schweizer Veranstaltern begrüßt wird. "Für unsere Kunden bedeutet das Engagement von Condor in Zürich eine Erweiterung des Angebots um eine bekannte Marke," so Tim Bachmann, CEO von Hotelplan Suisse. Von einem "positiven Signal für die ganze Tourismusbranche" sprach Dieter Zümpel, Ceo von DER Touristik Suisse.

Von: dk

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Condor Fluggesellschaften Zürich Tourismus Netzwerkplanung Verkehr