airliners.de Logo

Condor fliegt innerdeutsch für Easyjet

Ab Januar startet Easyjet am Berliner Airport Tegel - zunächst mit zwei eigenen Maschinen und hinzugemieteten Kapazitäten - unter anderem von Condor. Auch eine erste Strecke ist bekannt.

Condor hebt ab: ab Januar im Wet-Lease für Easyjet.Foto: © dpa

Condor wird ab Januar innerdeutsche Routen im Wet-Lease für Easyjet bedienen. Wie airliners.de aus gut informierten Kreisen erfuhr geht es um mehrere innerdeutsche Strecken von Berlin-Tegel. Dafür stationiert Condor den Angaben nach gleich mehrere Mittelstreckenflugzeuge in Tegel. Die Vereinbarung zwischen dem britischen Billigflieger und der deutschen Thomas-Cook-Tochter soll eine Laufzeit von zunächst vier Monaten haben.

Genaue Routen sind noch nicht bekannt. Dem Vernehmen nach soll es unter anderem nach Frankfurt gehen. Dort hatte der Billigflieger bereits Slots zugesprochen bekommen. Auf der Verbindung gibt es nach dem Ausscheiden von Air Berlin aktuell so viel Nachfrage, dass Lufthansa den innerdeutschen Einsatz der Boeing 747 ausgeweitet hat.

Von: cs

Lesen Sie jetzt

Mit dem Hyperloop zwischen Mittelstrecken-Destinationen

Luftfahrtkonkurrenz der Zukunft (2/2) Flugzeuge haben gegenüber der Bahn den Vorteil, in dünnen Luftschichten zu fliegen. Der Widerstand durch den Luftdruck ist damit gering. Das soll in den nächsten zehn Jahren auch am Boden möglich sein. Im zweiten Teil unserer Serie um zukünftige Luftfahrt-Konkurrenzkonzepte wird das Potenzial der Hyperloop-Systeme betrachtet.

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Verkehr Management Wirtschaft Strategie easyJet Berlin-Tegel Netzwerkplanung Condor airliners+