airliners.de Logo
Darstellung eines CFM56-7BE-Triebwerks © CFM

Der neue Triebwerkstyp CFM56-7BE des Herstellers CFM International hat die Zulassungsverfahren in der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten erfolgreich abgeschlossen. Wie CFM International am Montag mitteilte, stellten die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) und die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA die Zulassungsurkunde für den neuen Triebwerkstyp bereits am Freitag aus.

Zuvor durchlief der Triebwerkstyp 450 Stunden an Tests, darunter auch 60 Stunden Flugtests am „Flying Testbed“, einer Boeing 747 von General Electric. Im vierten Quartal dieses Jahres soll das CFM56-7BE weitere Flugtests an einer Boeing 737 von Continental Airlines absolvieren. Auf den Markt kommen soll das Triebwerk Mitte 2011.

Bei dem CFM56-7BE handelt es sich um eine Weiterentwicklung des CFM56-7B, das für Boeing 737-600, -700, -800 und -900 entwickelt wurde. Das CFM56-7BE soll, in Kombination mit den von Boeing geplanten Modifizierungen der 737, zwei Prozent Treibstoff und CO2-Emissionen sparen. Zudem verspricht der Hersteller bis zu vier Prozent geringere Wartungskosten für den neuen Triebwerkstyp.

CFM ist ein Joint Venture von Snecma und GE.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil