airliners.de Logo
Schild einer Fluggastkontrolleurin © dpa

Die Bundespolizei weist Vorwürfe bezüglich zu langwieriger und technisch veralteter Kontrollen an den Flughäfen zurück. Bundespolizeipräsident Dieter Romann verwies am Donnerstag bei einer Sicherheitstagung in Potsdam vor allem auf neue Kontrollspuren, die in Hamburg und Frankfurt im Einsatz sind.

Nach einem Chaos-Sommer für viele Fluggäste hatten sich Politik und Wirtschaft im vergangenen Jahr auf Schritte gegen Verspätungen und Ausfälle geeinigt. Dazu zählten auch neue Kontrolllinien. "In Spitzenzeiten werden wir damit bis zu 500 Fluggäste mit den neuen Kontrollstellen jede Stunde kontrollieren können", sagte er.

An den 14 Flughäfen, für die die Bundespolizei in Deutschland zuständig ist, wurden nach Angaben von Romann in den vergangenen zwei Jahren fast alle 400 Kontrollstellen mit besserer Software zur Erkennung kleinster Mengen von Sprengstoff ausgestattet.

Zudem seien rund 200 Sicherheitsscanner für die Personenkontrolle installiert worden. "Das sind absolute Spitzenwerte auch im internationalen Vergleich", sagte Romann. Die Bundespolizei werde auch künftig massiv in neue Technologien und Verfahren für Sicherheitskontrollen investieren.

Drohnen bleiben Sicherheitsproblem

Romann warnte derweil vor Sicherheitslücken wegen einer fehlenden Abwehr gegen Drohnen an Flughäfen. Der Behördenpräsident warnte davor, dass in Deutschland ein ähnlicher Fall wie 2018 in Gatwick bei London möglich ist. "Uns allen dürfte klar sein, dass eine solche Situation auf einem deutschen Flughafen jederzeit eintreten kann", sagte Romann. Es gebe derzeit keine tauglichen Drohnenabwehrsysteme für Flughäfen, die in städtischen Gebieten Drohnen sicher erkennen, identifizieren oder im Zaum halten könnten.

Der Bundespolizeipräsident sieht bei der Erkennung von Drohnen auch die Flughafenbetreiber und die Deutsche Flugsicherung gefragt. Er gehe davon aus, dass die Deutsche Flugsicherung Möglichkeiten entwickle, Drohnen im Luftraum zu erkennen. Die Bundespolizei leiste ebenfalls ihren Beitrag - nämlich wenn es um eine Gefahr gehe. Es dürfe nur keine Debatte über Zuständigkeiten geben. "Wegducken ist nicht", sagte Romann.

© dpa, John Stillwell Lesen Sie auch: Londoner Airports setzen Anti-Drohnen-Technologie ein

Der Flughafen in Gatwick bei London war kurz vor Weihnachten mehrere Tage durch Drohnen lahmgelegt worden. Dort waren rund 140.000 Passagiere von gestrichenen oder umgeleiteten Flügen betroffen. "Die technischen Fortentwicklungen zur kommerziellen Nutzung von Drohnen bis hin zu autonomen Lufttaxitransporten wird kaum aufzuhalten sein - und das will auch niemand", sagte Romann. "Aber dem missbräuchlichen Einsatz, sei es als fliegender Sprengsatz oder nur als störendes Spielzeug, muss entschieden entgegengetreten werden."

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten

Zum Firmenprofil

IU International University of Applied Sciences

WIR SIND DIE IU!

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Bombardier BD-500 Series (PW PW1500G) General Familiarization Theoretical
Bombardier BD-500 Series (PW PW1500G) General Familiarization Theoretical Lufthansa Technical Training GmbH - This course is in compliance with the EASA Part-66 Appendix III, Aircraft Type Training Level 1 specification and provides a brief overview of the air... Mehr Informationen
ch-aviation PRO
ch-aviation PRO ch-aviation GmbH - The world’s leading airline intelligence resource tool providing in-depth coverage of airlines and related news, as well as their fleet, network, and... Mehr Informationen
Umschulung mit TRAINICO – Wagen Sie den beruflichen Neustart
Umschulung mit TRAINICO – Wagen Sie den beruflichen Neustart TRAINICO GmbH - Eine Umschulung mit IHK-Abschluss dauert mindestens 24 Monate und beinhaltet ein Praktikum, das Ihnen die Möglichkeit gibt, Ihr Wissen auszuprobieren... Mehr Informationen
Schlüsselband mit „Seatbelt“-Schnalle - Remove Before Flight - 1 Stück
Schlüsselband mit „Seatbelt“-Schnalle - Remove Before Flight - 1 Stück RBF-Originals.de - **1 gewebtes Schlüsselband (Lanyard), Motiv einseitig: Remove Before Flight** Der Hingucker an diesem festen, hochwertigen Schlüsselhalsband (Lanya... Mehr Informationen
Master of Business Administration (MBA)
Master of Business Administration (MBA) Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - Das MBA-Programm am WIT blickt auf eine mehr als fünfzehnjährige Geschichte zurück. Der Studiengang bringt die wirtschaftliche Expertise unserer praxi... Mehr Informationen
Grundschulung für Personal an Sicherheitskontrollen (nicht Fracht und Post)
Grundschulung für Personal an Sicherheitskontrollen (nicht Fracht und Post) STI Security Training International GmbH - Air Cargo Security - Bekannter Versender & Reglementierter Beauftragter (11.2.3.9) Schulung für Personen, die bei Fracht und Post Sicherheitskontroll... Mehr Informationen
ICAO T.I./ IATA DGR Gefahrgutschulung - Beförderung gefährlicher Güter im Luftverkehr (Personalkategorie 1-12)
ICAO T.I./ IATA DGR Gefahrgutschulung - Beförderung gefährlicher Güter im Luftverkehr (Personalkategorie 1-12) DEKRA Akademie GmbH Aviation Services - Die Beförderung von Gefahrgut via Luftverkehr ist nur zulässig, wenn alle Beteiligten eine Schulung nach IATA DGR vorweisen können.Die ICAO T.I. /IATA... Mehr Informationen
Manufacturing Engineering Services
Manufacturing Engineering Services ARTS - 100% FACHKOMPETENZ BEI 0% RISIKO - Die Erweiterung des Produktportfolios beinhaltet nicht nur die Entwicklung und Konstruktion eines fertigen Prototyp... Mehr Informationen