airliners.de Logo

British Airways streicht Hunderte Flüge wegen Virus

British Airways hat wegen der verminderten Nachfrage infolge des Coronavirus-Ausbruchs das Angebot in die USA und nach Europa zurechtgestutzt. Wie die Airline am Montag mitteilte, werden mehr als 200 Hin- und Rückflüge abgesagt.

Ein Embraer E190 der British-Airways-Tochter BA CityFlyer auf dem Vorfeld des Münchner Airports. © Flughafen München GmbH

British Airways hat hunderte Flüge in die USA und nach Europa gestrichen. Wie die Airline am Montag mitteilte, werden zwischen dem 17. und 28. März mehr als 200 Hin- und Rückflüge abgesagt, unter anderem nach Deutschland, Italien, Frankreich, Österreich, Irland und in die Schweiz.

Betroffen sind die Londoner Flughäfen Heathrow, Gatwick und der City Airport. Passagiere können der BA-Mitteilung zufolge zwischen einer Erstattung der Kosten und einer Umbuchung wählen. Für alle Flüge, die zwischen dem 3. und 16. März gebucht werden, erlässt die Airline die Gebühren für eine Buchungsänderung.

Auch die irische Fluggesellschaft Ryanair hatte am Montag angekündigt, ihre Flüge von und nach Italien zusammenzustreichen. Bis zu jeder vierte Kurzstreckenflug "hauptsächlich von und nach Italien" falle zwischen dem 17. März und dem 8. April weg, teilte die Airline am Montag mit.

Von: dpa

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Verkehr Netzwerkplanung British Airways Corona-Virus