airliners.de Logo

Bordverpflegung bei Continental bald kostenpflichtig

Continental Airlines stellt im Herbst die Bordverpflegung bei einem Teil ihrer Flüge in der Economy-Klasse auf kostenpflichtige Angebote um. Bereits ab April sollen in der Ersten Klasse neue Gerichte serviert werden.

Leitwerk einer Boeing 737 der Continental Airlines © AirTeamImages.com

Continental Airlines bietet zukünftig auf einem Teil ihrer Verbindungen kein kostenloses Essen mehr in der Economy-Klasse an. Betroffen sind nach Angaben der Airline Flüge innerhalb Nordamerikas und nach Lateinamerika, die nicht länger als sechs Stunden dauern. Ab Herbst soll den Passagieren auf den entsprechenden Routen stattdessen „eine Auswahl an qualitativ hochwertigen, gesunden Verpflegungsangeboten gegen Bezahlung“ zur Verfügung stehen, wie Continental Airlines am Montag mitteilte.

Das Angebot an Gerichten und die entsprechenden Preise werden derzeit erarbeitet. Alkoholfreie Getränke und Snacks soll es weiterhin kostenlos auf allen Continental-Flügen geben.

Passagiere der First und BusinessFirst sollen demnächst eine größere Auswahl bei der (für sie kostenlosen) Bordverpflegung haben. Ab dem 1. April will Continental nach eigenen Angaben neue First-Class-Sandwiches (z. B. ein Toskana-Sandwich mit Hühnchen und Parmesan) zum Mittag und neue First-Class-Pastagerichte (z. B. Cannelloni mit Spinat und Käse in Tomatensauce) zum Abendessen anbieten.

Von: airliners.de

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Management Marketing Continental Airlines