airliners.de Logo

Bombardier verkauft CSeries nach Schweden

Der kanadische Flugzeugbauer Bombardier Aerospace hat zehn Exemplare der CSeries an die schwedische Braathens Leasing Limited verkauft. Die je fünf CS100 und CS300 sollen die in die Jahre gekommene Flotte der Malmö Aviation modernisieren und neue Strecken ermöglichen.

Illustration einer Bombardier CS100 in den Farben der Malmö Aviation © Bombardier

Braathens Leasing Limited, Leasingabteilung der schwedischen Braathens Aviation, hat beim kanadischen Flugzeugbauer Bombardier Aerospace zehn Flugzeuge der neuen Cseries fest bestellt. Der Auftrag unterteilt sich in je fünf Exemplare des CS100 und CS300. Zusätzlich sicherte sich Braathens Optionen über zehn weitere Cseries-Flugzeuge, wie Bombardier bekannt gab.

Basierend auf den Listenpreisen haben die Festbestellungen einen Auftragswert von rund 665 Millionen US-Dollar. Bei Wahrnehmung aller Optionen könnte der Wert auf 1,37 Milliarden US-Dollar steigen. Die Lieferungen sollen 2014 starten.

Nach Angaben von Bombardier wird Braathens Aviation Group die Flugzeuge bei Malmö Aviation platzieren. Die Regionalairline hat ihren Sitz am Flughafen Bromma, der nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum Stockholms entfernt ist. Malmö Aviation setzt derzeit zwölf Jets der Typen Avro RJ70/85/100 ein. Mit den CSeries-Flugzeugen wolle die Airline eineseits die Flotte modernisieren und zugleich neue Märkte erschließen, sagte Geir Stormorken, Chairman, Braathens Aviation.

Von: airliners.de mit Bombardier

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Wirtschaft Industrie Bestellungen & Auslieferungen Bombardier Bombardier CSeries Bombardier CS300 Bombardier CS100 Malmö Aviation