airliners.de Logo
Leap-Triebwerk einer Boeing 737. © AirTeamImages.com / Steve Flint

Flugzeugbauer Boeing macht offenbar Fortschritte bei der Auslieferung von 737-Flugzeugen. So lieferte der Konzern im August 48 Maschinen des Single-Aisle-Typs aus. Damit ist der monatliche Zielwert, der angesichts der sich in Renton stauenden Jets steigen sollte, nur knapp überschritten, ist zwar noch weit entfernt vom monatlichen Zielwert, doch die Zahl der sich in Renton anstauenden 737-Jets stieg damit lediglich um ein halbes Dutzend. Im Juli stieg diese Zahl um noch 24.

Unser Team hat im August gute Fortschritte gemacht und wir konzentrieren uns darauf, den Lieferplan bis Ende des Jahres vollständig wiederherzustellen.Paul Bergman, Sprecher von Boeing

Ende August sollen in Renton laut Beobachtern 40 unfertige 737-Flugzeuge gestanden haben. Denn: Der Flugzeugbauer kommt mit der Auslieferung nicht nach. Die Probleme führt er selbst auf Lieferengpässe bei Rümpfen durch den kanadischen Zulieferer Spirit Aero Systems und neue Leap-Triebwerke von CFM für die Max-Versionen zurück.

Bis Jahresende will Boeing insgesamt 810 Flugzeuge aller Typen ausliefern. Laut Analysten müsse der Konzern dafür ab September monatlich allein 59 737-Maschinen abgeben. Boeing hatte angekündigt, die Produktionsrate von 47 monatlich ausgelieferten Maschinen in zwei Jahren auf 60 Jets pro Monat hochzufahren.

Probleme an anderen Stellen

Wohingegen Boeing bei der Verzögerung durch die zähe Zulieferung mit Triebwerken vorankommt, tut sich offenbar an anderer Stelle ein Problem auf. Mitarbeiter berichten, dass nicht mehr die Motoren zu Engpässen führen. Laut der "Seattle Times" ist die Zahl offener Arbeiten an den 737-Jets von Ende August zu Mitte September sogar gestiegen.

Boeing-737-Produktion
Offene Arbeitsschritte
30. August 26600
6. September 31000
31. Oktober* 1500

* = Zielwert Quelle: "Seattle Times"

Gleichzeitig habe sich Boeing das Ziel gesetzt, bis Ende Oktober lediglich noch 50 offene Arbeitsschritte pro Flugzeug haben zu wollen. Dies entspricht einem Gesamtwert von rund 1500 Arbeiten. Dazu zählen unter anderem Arbeiten in der Endmontage und Pre-Flight-Tests.

600 zusätzliche Mitarbeiter

Im Werk von Boeing am Flughafen Renton arbeiten rund 10.000 Menschen. Um die jetzigen Lieferengpässe in den Griff zu bekommen, sollen etwa 600 zusätzliche Mitarbeiter unterstützend zum Einsatz kommen - zum Teil durch Neueinstellungen, zum Teil wird die Lücke mit Personal aus Everett geschlossen.

Die Lücke ist auch durch den Umstand bedingt, dass die Boeing-Geschäftsführung viele ältere Mitarbeiter in den Ruhestand geschickt hat. Diese würden jetzt fehlen, was zu negativen Auswirkungen auf die Flugzeugproduktion führt, heißt es.

Erst im März 2018 wurde in Renton die Auslieferung des 10.000 Flugzeugs der 737-Familie gefeiert. Den Zwei-Strahler gibt es seit 1967, er hat sich in den vergangenen fünfzig Jahren zum meistverkauften Flugzeug der Luftfahrt entwickelt.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Urban Air Mobility
Urban Air Mobility Hamburg Aviation - Als eine der ersten Städte ist Hamburg im Juni 2018 offiziell in der Urban Air Mobility (UAM) Initiative der von der EU-Kommission unterstützten Europ... Mehr Informationen
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Die Berufsausbildung richtet sich an alle, die einen Beruf erlernen und in der Luftfahrtbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
Jetzt Air Traffic Management studieren
Jetzt Air Traffic Management studieren Hochschule Worms - Der englischsprachige Bachelor-Studiengang Air Traffic Management – dual ist ein ausbildungsintegriertes Studium in Kooperation mit der DFS Deutsche F... Mehr Informationen
Aviation Staff Management
Aviation Staff Management AviationPower Group - ABSOLUT NEUTRAL, ABSOLUT LUFTFAHRTERFAHREN. Trotz der Zugehörigkeit zur AviationPowerGroup agiert die AviationStaffManagement GmbH 100% neutral, wenn... Mehr Informationen
Infoveranstaltungen von TRAINICO – Berufsperspektive Luftfahrt
Infoveranstaltungen von TRAINICO – Berufsperspektive Luftfahrt TRAINICO GmbH - Kaufmännisch? Technisch? Flugzeug- oder Fluggastabfertigung? Die Palette der Berufe und Tätigkeiten in der Luftfahrt ist vielfältig. Um herauszufinden... Mehr Informationen
Web check-in link data
Web check-in link data ch-aviation GmbH - You want to offer your passenger a web check-in solution? Get in touch with us now. In today’s time where everyone wants the attention of the passe... Mehr Informationen
ADV Gerätebörse
ADV Gerätebörse ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V. - Vom Friction Tester über Schlepper, Winterdienstfahrzeuge, Treppen, Röntgenstrecken bis zum Flugfeldlöschfahrzeug. In der ADV-Gerätebörse finden Sie g... Mehr Informationen
OTS - Trainingssoftware
OTS - Trainingssoftware STI Security Training International GmbH - Mehr Sicherheit durch moderne Trainingssoftware - Die Trainingssoftware OTS (Operator Training System) gehört weltweit zu den führenden Produkten auf... Mehr Informationen