airliners.de Logo
Schriftzug auf dem Boeing Headquarter in Chicago © Boeing

Die Folgen der Wirtschaftskrise schlagen sich beim Flugzeughersteller Boeing immer noch deutlich nieder. Im ersten Quartal fiel der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um acht Prozent auf 15,2 Milliarden Dollar. Der Gewinn schrumpfte unterm Strich um 15 Prozent auf 519 Millionen Dollar.

Konzernchef Jim McNerney verbreitete am Mittwoch dennoch Aufbruchstimmung: Die Verbesserungen, die Ende 2009 eingesetzt hätten, hielten an. Die Luftfahrt erhole sich und die beiden wichtigen neuen Flugzeugmodelle 787 und 747-8 machten Fortschritte.

Wegen der Gesundheitsreform musste Boeing das Gewinnziel je Aktie für 2010 um 20 Cent auf 3,50 Dollar bis 3,80 Dollar zurückschrauben. 2009 hatte der Konzern wegen der Pannenserie bei seinen neuen Fliegern aber gerade einmal die Hälfte des aktuell prognostizierten Gewinns verdient. Mit massiven Stellenstreichungen versuchte die Unternehmensführung, ein noch weiteres Abgleiten zu verhindern.

Die Lage bei Boeing hatte sich in den vergangenen Monaten bereits entspannt. Im Schlussquartal 2009 kehrte der Konzern nach einer Durststrecke in die schwarzen Zahlen zurück und will die Produktion schneller als ursprünglich geplant hochfahren.

Die Luftfahrtindustrie war von der Wirtschaftskrise gebeutelt worden. Besonders die Zahl der Geschäftsreisenden hatte rapide abgenommen. Viele Fluggesellschaften stornierten daraufhin ihre Bestellungen bei Boeing und dem europäischen Erzrivalen Airbus; andere schoben geplante Neuanschaffungen auf unbestimmte Zeit auf.

Beide Flugzeugbauer haben überdies mit hausgemachten Schwierigkeiten zu kämpfen: Bei Airbus hatte der Militärtransporter A400M massive technische Probleme bereitet, bei Boeing waren es die Langstrecken-Maschine 787 Dreamliner sowie der neue Jumbo 747-8. Alle Flugzeuge hinken erheblich hinter ihrem ursprünglichen Zeitplan her.

Den Umsatz sieht das Boeing-Management in diesem Jahr von zuletzt 68,2 Milliarden Dollar auf 64 bis 66 Milliarden Dollar fallen. Erst 2011 soll es wieder aufwärts gehen, wenn die Produktion der 787 und der 747-8 voll angelaufen ist. Neben Verkehrsflugzeugen engagiert sich der Konzern auch noch in der Raumfahrt und baut Kampfjets und Hubschrauber.

Im ersten Quartal war Airbus seinem Rivalen Boeing davongeflogen. Die Europäer lieferten 122 Maschinen aus, die Amerikaner 108. Dagegen konnte Boeing mit 83 Maschinen mehr neue Bestellungen hereinholen als Airbus mit 60. Die beiden Konzerne liefern sich derzeit einen heftigen Schlagabtausch bei neuen Tankflugzeugen für die US-Luftwaffe. Erst am Dienstagabend erklärte Airbus, ohne einen US-Partner um den vorerst 35 Milliarden Dollar schweren Auftrag buhlen zu wollen.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

ch-aviation GmbH

Knowing is better than wondering.

Zum Firmenprofil

Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG

Schulung für Luftfahrt und Tourismus

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Security an der Poststelle
Security an der Poststelle STI Security Training International GmbH - Security an der Poststelle Schulung für Mitarbeiter, die an Poststellen eingesetzt werden Die Online-Schulung ermöglicht Ihnen die effektive Schul... Mehr Informationen
Condor-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück
Condor-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück RBF-Originals.de - **Zwei Textilanhänger mit aufgesticktem "Condor"-Logo und "Remove Before Flight" in den Farben Rot/Weiß und Grau/Gelb. Ein Textilanhänger mit beidseit... Mehr Informationen
AviationPower Business Services
AviationPower Business Services AviationPower Group - ANSPRUCHSVOLLE PERSONALLÖSUNGEN FÜR EINE ANSPRUCHSVOLLE BRANCHE. Durch unsere langjährige Erfahrung im Personalbereich sind wir in der Lage anspruchs... Mehr Informationen
Aviation Legislation Continuation - Multimedia Based Training TRAINICO GmbH - Aviation Legislation Training is an interactive state-of-the-art multimedia based training in accordance with EASA standards. Mehr Informationen
Tourismuskaufmann/frau (für Privat- und Geschäftsreisen) IHK - Berufsausbildung
Tourismuskaufmann/frau (für Privat- und Geschäftsreisen) IHK - Berufsausbildung SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Die Berufsausbildung richtet sich an alle, die nach dem Schulabschlus einen Beruf erlernen wollen und in der Tourismusbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
FBO & Lounges
FBO & Lounges GAS German Aviation Service GmbH - Relax and enjoy free beverages, WiFi and TV in the cozy chairs of our lounges. They have been equipped to make your waiting time fly by. The FBOs are... Mehr Informationen
ch-aviation raw data feed
ch-aviation raw data feed ch-aviation GmbH - We provide you with the data you want With tens of thousands of records in our database that includes up to date fleet, ownership, partnership, senio... Mehr Informationen
Flug-Permits mit FCG - Flight Consulting Group
Flug-Permits mit FCG - Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Weltweite Überflug- und Landeerlaubnis direkt bei der Zivilluftfahrtbehörde, einschließlich Eil-, Ambulanz-, Charter- und Frachtflüge. FCG OPS ist ein... Mehr Informationen