airliners.de Logo
Embraer E 195-E2 © Embraer

Boeing bläst die Übernahme von Embraer ab. Die Verhandlungen um einen Kauf von vier Fünfteln des Verkehrsflugzeug- und Service-Geschäfts des brasilianischen Herstellers für 4,2 Milliarden Dollar sei gescheitert, teilte Boeing mit.

Boeing habe "mehr als zwei Jahre gewissenhaft gearbeitet, um seine Transaktion mit Embraer zum Abschluss zu bringen", sagte Boeing-Chef Marc Allen, der für die Fusionspläne verantwortlich war. In den vergangenen Monaten seien intensive Gespräche über aus seiner Sicht unbefriedigende Bedingungen aus dem ersten Abkommen geführt worden. Es sei jedoch nicht gelungen, die Fragen bis zum vorgesehenen Termin zu klären. Nähere Angaben zu den strittigen Punkten machte Allen nicht.

Embraer kündigte rechtliche Schritte gegen den Rückzug Boeings an. Boeing wolle wegen hausgemachter Probleme aus der Kaufvereinbarung herauskommen und nutze angebliche Unstimmigkeiten als Vorwand, teilte Embraer in Reaktion auf die Erklärung Boeings mit. Embraer werde "alle Maßnahmen" gegen Boeing für den Schaden ergreifen, der durch die "unrechtmäßige" Beendigung der Kaufvereinbarung entstehe.

Boeing hat große finanzielle Probleme

Boeing wollte beim dem geplanten Joint-Venture die Sparten Geschäftsentwicklung, Produktion und Marketing übernehmen. Embraer, die die restlichen 20 Prozent der Anteile halten wollte, sollte ihr Verkehrsflugzeugs- und Service-Sparte beisteuern. Die Regulierungsbehörden hatten den Deal nach und nach durchgewunken, mit Ausnahme der Europäischen Kommission, die ihn zuletzt noch geprüft hatte.

Boeing erwähnt die Corona-Krise in der Meldung nicht. Doch klar ist, dass der Virus dem Geschäft der Flugzeughersteller heftig zusetzt, mit ungewissen langfristigen Folgen. In den kommenden Tagen sollen Verhandlungen mit dem US-Finanzministerium über staatliche Unterstützung beginnen. Die US-Regierung stellt in der Corona-Krise Milliardenhilfen für betroffene Konzerne bereit.

Der US-Luftfahrtriese Boeing steht Medienberichten zufolge vor tiefen Einschnitten. So soll die Produktion des 787 Dreamliner deutlich gekürzt werden. Es wird erwartet, dass Boeing bei der Vorlage der Zahlen zum ersten Quartal am 29. April auch Massenentlassungen verkünden wird.

Boeing leidet extrem unter der Corona-Krise, viele Kunden des Airbus-Rivalen kämpfen gegenwärtig um das Überleben. Bereits über 300 Bestellungen wurden storniert. Dazu kommt für Boeing noch das Problem mit der 737 Max. Wegen eines seit Januar geltenden Fertigungsstopps bei dem nach zwei Flugzeugabstürzen weltweit mit Startverboten belegten Modell ist Boeings Produktion ohnehin schon stark eingeschränkt.

© dpa, Sebastiao Moreira/EFE/dpa Lesen Sie auch: Boeing und Embraer schließen Milliarden-Deal

Mit der Übernahme von Embraers E-Jet-Regionalflugzeugsparte wollte Boeing zu Airbus aufschließen, die sich die C-Series von Bombardier einverleibt hatten. Boeing ist im Segment für bis zu 100-sitzige Regionaljets bisher nicht vertreten. Durch den Kauf hätte Boeing sich Embraers Palette an kleineren Flugzeugen einverleibt. Das hätte den europäischen Rivalen Airbus geschwächt.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Knowing is better than wondering.

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
FBO & Ground Handling Services for Business Jets
FBO & Ground Handling Services for Business Jets GAS German Aviation Service GmbH - Ground Handling & Operations Coordinating all ground handling services such as water service, lavatory, fuel truck or GPU for your aircraft on time is... Mehr Informationen
Events und Veranstaltungen am Flughafen Memmingen
Events und Veranstaltungen am Flughafen Memmingen Flughafen Memmingen GmbH - Die Lärmschutzhalle Die Location: Unsere ehemalige Lärmschutzhalle diente der Wartung von Tornados und verleiht Ihrem Event somit einen ganz besonde... Mehr Informationen
ch-aviation ACMI report
ch-aviation ACMI report ch-aviation GmbH - Get a complete overview of all long-term ACMI deals Find or sell an ACMI aircraft with our extensive ACMI deal database If you have an aircraft you w... Mehr Informationen
FCG OPS - Dispatch, Trip Support and Ground Handling
FCG OPS - Dispatch, Trip Support and Ground Handling Flight Consulting Group - FCG OPS ist eines der größten europäischen Betriebskontrollzentren, das internationale Reiseunterstützung und Abfertigungsdienste sowie Bodenabfertigu... Mehr Informationen
Master of Aviation Management
Master of Aviation Management Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - **Innovativer Master-Studiengang für die internationale Karriere** Der innovative Masterstudiengang Aviation Management wird seit 2007 angeboten. Das... Mehr Informationen
Aviation Legislation - Multimedia Based Training TRAINICO GmbH - Aviation Legislation Training is an interactive state-of-the-art multimedia based training in accordance with EASA standards. Mehr Informationen
Jetzt Aviation Management studieren
Jetzt Aviation Management studieren Hochschule Worms - Der Bachelor-Studiengang Aviation Management bietet ein englischsprachiges Studium der Betriebswirtschaftslehre, in dem konzentriert Wissen über die... Mehr Informationen
Qualifiziertes Personal für den Einsatz rund um den Flughafen
Qualifiziertes Personal für den Einsatz rund um den Flughafen TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH - Der Luftfahrt-Personaldienstleister TEMPTON stellt qualifiziertes Personal in Form von Arbeitnehmerüberlassung oder über eine vermittelte Festanstellu... Mehr Informationen