Boeing-Chef entschied sich nach Abstürzen gegen Rücktritt

Boeing-Vorstandschef Dennis Muilenburg hat nach den zwei 737-Max-Abstürzen seinen Rücktritt erwogen. "Ich habe darüber nachgedacht", sagte der Top-Manager bei einer Konferenz in New York. Er habe sich jedoch dagegen entschieden, da es seine Verantwortung sei, den Konzern durch die Krise zu steuern, sagte Muilenburg. "Ich betrachte es nicht als Lösung, vor einer Herausforderung davonzulaufen."

Boeing-Chef Dennis Muilenburg während einer Pressekonferenz nach der Jahreshauptversammlung 2019 in Chicago. © dpa / Jim Young/Pool AP

Von: hr, dpa

Lesen Sie jetzt

Boeing erwägt Massenentlassungen und verhandelt um Staatshilfen

In der Boeing-Passagierflugzeugsparte sollen bis zu 7000 Stellen gestrichen werden. Der ohnehin wegen der 737-Max geschwächte Hersteller ist von zahlreichen Stornos im Zuge der Corona-Krise betroffen. Jetzt beginnen Verhandlungen mit dem US-Finanzministerium.

Lesen Sie mehr über

Management Technik Boeing Boeing 737 MAX Köpfe Dennis Muilenburg