Bund wehrt sich gegen Schließung von Flughafen Tegel

Angesichts eines Passagiereinbruchs um 90 Prozent bereitet der Berliner Senat die Schließung des Flughafens Tegel vor. Der Bund ist damit überhaupt nicht einverstanden.

Der Flughafen Berlin-Tegel bei Nacht. © AirTeamImages.com / Carlos Enamorado

Für den Flughafen Tegel zeichnet sich eine vorübergehende Schließung aufgrund des neuartigen Coronavirus ab. "Also ich werde hier nicht das Versprechen abgeben, dass zum Beispiel Tegel oder eine andere Betriebsstätte des Flughafens nicht temporär geschlossen wird", sagte Berlins Finanzsenator Matthias Kollatz (SPD) im Hauptausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses. Zuvor hatte der rbb berichtet.

Aus Fraktionskreisen hieß es, derzeit werde geprüft, wie schnell die Flughafengesellschaft von der sogenannten Betreiberpflicht entbunden werden könne. Das Land Berlin ist zu mehr als einem Drittel an den Hauptstadt-Flughäfen Schönefeld und Tegel beteiligt.

Im Bundesverkehrsministerium gibt es jedoch starke Vorbehalte gegen eine vorübergehende Schließung des Flughafens Tegel. Wie die dpa aus Regierungskreisen erfuhr, drängt der Bund darauf, beide Berliner Flughäfen offen zu halten. Grund sei, grundsätzlich die Infrastruktur funktionsfähig zu halten - vor allem auch für Frachtflüge und Urlaubsrückkehrer. Der Bund hält Anteile an der Flughafengesellschaft und ist im Aufsichtsrat vertreten.

Tegel soll im November ohnehin schließen

Der restliche Flugverkehr würde im Falle einer Schließung auf den zweiten Standort Schönefeld umgeleitet werden. Hintergrund sind die massiven Einbrüche bei den Passagierzahlen um mehr als 90 Prozent an den Berliner Flughäfen aufgrund der Corona-Krise. Kollatz sprach von zweistelligen Millionenverlusten, die derzeit eingefahren würden. "Die Coronakrise trifft die Flughäfen schwer", hieß es auch vonseiten der Flughafengesellschaft. "Um durch die Krise zu kommen, muss alles auf den Prüfstand. Unsere Gesellschafter erwarten gerade - angesichts des Unterstützungsbedarfs - von uns, dass wir die Kosten drastisch senken."

Der Flughafen Tegel soll mit der Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens BER Ende Oktober ohnehin komplett geschlossen werden.

Von: dk, dpa

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Rahmenbedingungen Flughäfen Berlin Verkehr Politik Berlin-Tegel Behörden, Organisationen Corona-Virus