airliners.de Logo
Entwurf der BBI-Abflugrouten für die Bahnen 25, Stand 08.10.2010, die eingezeichneten Linien geben lediglich eine Grobplanung wieder. © DFS

Vor dem Hintergrund des andauernden Streits um die Flugrouten am künftigen Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg International (Arbeitsname BBI, späterer 3-Letter-Code BER) haben die Berliner Flughäfen die Notwendigkeit eines unabhängigen Parallelbetriebs auf beiden Start- und Landebahnen bekräftigt.

Die Optimierung des Lärmschutzes und der wirtschaftliche Betrieb des Flughafens würden sich dabei nicht ausschließen, sagte Flughafenchef Rainer Schwarz am Mittwochabend in Berlin. Wichtig sei vielmehr, in der Fluglärmkommission eine exakt auf den neuen Flughafen und dessen Umfeld zugeschnittene Lösung zu finden und diese dann auch schnell gemeinsam mit der Flugsicherung festzulegen.

Als mehrheitsfähig könnte sich dabei laut Schwarz beispielsweise die Möglichkeit erweisen, mehr als nur eine Abflugvariante zu definieren. Bislang wurde immer nur die Einführung einer einzigen Variante diskutiert, die auf spezielle Separationsvorgaben für Parellelstarts ausgelegt war. Diese hätte dann auch zu verkehrsarmen Randzeiten gegolten, zu denen gar nicht parallel gestartet worden wäre.

Die Regelungen der ICAO, wonach parallel startene Flugzeuge gleich nach dem Start um mindestens 15 Grad voneinander abgewinkelte Flugrouten fliegen müssen, hatte im Süden der Stadt zu heftigen Protesten gegen die geplanten Flugrouten nach einem Start in westliche Richtung geführt.

"Routendiskussion darf nicht zur Flughafendiskussion werden"

Die aktuelle Flugroutendiskussion sei berechtigt, sie dürfe aber nicht als Flughafendiskussion geführt werden, betonte Schwarz. Zudem ergäbe sich aus dem abgeschlossenen Planfeststellungsverfahren ein Rechtsanspruch auf Parallelstarts am BBI. Der neue Flughafen sei von vornherein für einen unabhängigen Betrieb auf parallelen Startbahnen ausgelegt gewesen.

Sollten Flugzeuge am BBI nun doch nicht auf beiden Bahnen unabhängig operieren dürfen, fiele der Single-Airport in den Spitzenstunden am Morgen und am Abend hinter die derzeitigen Kapazitäten von Tegel und Schönefeld zurück. Das beträfe auch die Drehkreuzfunktion, die Air Berlin bereits heute in Tegel aufbaue. Mit der Inbetriebnahme des BBI wolle die Airline, die ab 2012 Oneworld-Mitglied wird, ihren Hub in Berlin weiter ausbauen.

Link: Flugrouten-Sonderseiten der Berliner Flughäfen

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

IU International University of Applied Sciences

WIR SIND DIE IU!

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Knowing is better than wondering.

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

Link: DFS - Entwurf der Flugrouten (Stand 08.10.2010), PDF

Link: Alles zum Thema BBI im airliners.de-Thema

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
GTS German Travel Service – Experts for Business Travel
GTS German Travel Service – Experts for Business Travel GAS German Aviation Service GmbH - At GAS we offer more than just the ordinary. You can not only rely on our longtime experience in ground handling and our expert team handling our fuel... Mehr Informationen
Tourismuskaufmann/frau (für Privat- und Geschäftsreisen) IHK - Umschulung
Tourismuskaufmann/frau (für Privat- und Geschäftsreisen) IHK - Umschulung SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Die Umschulung richtet sich an alle, die einen neuen Beruf erlernen wollen und in der Tourismusbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
Flugzeugbetankung mit FCG - Flight Consulting Group
Flugzeugbetankung mit FCG - Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Kraftstoffpreisvergleich an mehr als 100 Standorten, Ad-hoc-Preisausschreibung von zahlreichen globalen und lokalen Kraftstofflieferanten. FCG OPS ist... Mehr Informationen
TRAINICO Technical Training – Qualität nach weltweit gültigen Standards
TRAINICO Technical Training – Qualität nach weltweit gültigen Standards TRAINICO GmbH - TRAINICO bietet als einer der wenigen nach EASA Part 147 zertifizierten Schulungsunternehmen Prüfungsvorbereitungskurse für den Erwerb einer CAT A1, C... Mehr Informationen
Pilotenausbildung und gleichzeitig studieren
Pilotenausbildung und gleichzeitig studieren Hochschule Worms - Der Bachelor-Studiengang a Aviation Management and Piloting, den der Fachbereich Touristik/Verkehrswesen der Hochschule Worms im Praxisverbund mit der... Mehr Informationen
Schulung für Personen die Sicherheitskontrollen durchführen gemäß Ziffer. 11.2.3.9/ 11.2.3.10 der DVO (EU) 2015/1998 DEKRA Akademie GmbH Aviation Services - Personen, die bei Beteiligten der sicheren Lieferketten Sicherheitskontrollen durchführen, benötigen eine entsprechende Luftsicherheitsschulung.Person... Mehr Informationen
Crystal Cabin Award
Crystal Cabin Award Hamburg Aviation - DER INTERNATIONALE PREIS FÜR INNOVATIONEN - Der Crystal Cabin Award ist DER internationale Preis für Innovationen im Bereich Flugzeugkabine. Unter dem... Mehr Informationen
MBA - International Aviation Management
MBA - International Aviation Management IU International University of Applied Sciences - Das Masterstudium International Aviation Management bereitet Sie gezielt auf die Herausforderungen als Führungskraft im Luftfahrt-Business vor: Sie... Mehr Informationen