airliners.de Logo

Lösung mit Acciona noch offen Berlin: Tarifstreit des Bodenpersonal teils beigelegt

Das Personal der beiden Berliner Bodendienstleister Globe Ground und Ground Service International hat am Montagabend das ausgehandelte Tarifergebnis angenommen. Der Konflikt ist damit weitestgehend beendet, denn bei Acciona schwelt er noch weiter.

Flughafen Berlin-Tegel © airliners.de - O. Pritzkow

Der Tarifkonflikt bei zwei der drei großen Bodenverkehrsdienstleistern an den Berliner Flughäfen ist beendet. Wie die Gewerkschaft Verdi am Montagabend in Berlin mitteilte, haben die Mitglieder und die zuständige Tarifkommission dem Tarifergebnis für die Firmen Globe Ground (GGB) und Ground Service International (GSI) zugestimmt. Einzelheiten nannten beide Seiten bislang nicht. In dem Tarifstreit hatte die Geschäftsführung der GGB/WISAG am Freitag Verdi ein Angebot vorgelegt.

Die Gewerkschaft war mit der Forderung nach einer Übernahme aller GSI-Mitarbeiter in die GGB in die Verhandlungen gegangen. Zugleich war eine Einkommensverbesserung für alle Beschäftigten in Höhe von 150 Euro monatlich mehr gefordert worden. Laut Verdi hatte die Geschäftsleitung lediglich eine Einmalzahlung von 150 Euro angeboten. Eine Integration der GSI-Beschäftigten in die GGB sei nur kostenneutral möglich.

In dem Tarifkonflikt hatte es in den vergangenen Wochen zweimal Warnstreiks an den Berliner Flughäfen gegeben. Bei den Firmen GGB/GSI sind in Tegel und Schönefeld 1.700 Personen beschäftigt.

Der Tarifkonflikt für die rund 300 Beschäftigten beim Bodenverkehrsdienstleister Acciona ist nach Verdi-Angaben noch nicht beendet.

Von: ddp

Lesen Sie jetzt

Als die Welt bis 2020 noch ein Dorf war

Gastbeitrag Corona verändert die Weltwirtschaft grundlegend. Wird man in zehn Jahren feststellen, dass der Luftverkehr, wie wir ihn bislang kennen, nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems war? Diese "Rückwärts-Prognose" der Frankfurt University of Applied Sciences hat viele interessiert.

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Flughäfen Berlin Management Dienstleister Industrie Personal Verdi Globeground