airliners.de Logo

Berlin: Securitas weiter für Luftsicherheitskontrollen zuständig

Die Sicherheitskontrollen an den Berliner Flughäfen werden weiter von Securitas durchgeführt. Die Luftfahrt-Sparte des Unternehmens hat jetzt erneut den Zuschlag für etliche Bereiche erhalten.

Mitarbeiter des Sicherheitsunternehmens Securitas. © dpa / Patrick Pleul

Securitas Aviation übernimmt weiterhin Luftsicherheitskontrollen an den Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld. Die Flughafengesellschaft habe dem Unternehmen jetzt den Zuschlag für Personal- und Warenkontrollen sowie die allgemeinen Sicherheitsdienstleistungen wie etwa Bestreifung, Zutrittskontrollen und Begleitungen gegeben, teilte Securitas mit.

Damit wird der Sicherheitsdienstleister auch nach Mai 2017 für weitere fünf Jahre für die genannten Luftsicherheitsaufgaben in Tegel und Schönefeld zuständig sein. Zusätzlich stellt Securitas Aviation Sprengstoffspürhundeteams zur Verfügung.

Die Aviation-Sparte von Securitas betreut derzeit 200 Flughäfen in 25 Ländern. Konzernweit arbeiten nach Unternehmensangaben rund 25.000 Mitarbeiter im Bereich Luftsicherheit.

Von: dh

Lesen Sie jetzt

So verändert die neue BER-Südbahn die Berliner Luftraumstruktur

Hintergrund Ab sofort sind am Flughafen Berlin Brandenburg beide Pisten im Betrieb. Mit der Umschaltung bei der Flugsicherung ist der BER auch planungsrechtlich eröffnet. Welche neuen Luftraumregelungen das neue Parallelbahnsystem bringt hat viele unsere Abonnenten interessiert. Jetzt für alle ohne Paywall.

Lesen Sie mehr über

Flughäfen Berlin Luftsicherheit Dienstleister Securitas