airliners.de Logo

Interview "Berlin wird langfristig ein großer Markt für Easyjet"

Easyjet ist die größte Airline in Berlin. Im Interview spricht Country Manager Stephan Erler über die Erwartungen an den BER und warum Easyjet den Standort Berlin weiterhin als Investition in die Zukunft sieht.

Maschine der Easyjet auf der Nordbahn in Berlin-Schönefeld. © FBB / Günter Wicker

Berlin ist der größte Easyjet-Standort in Kontinentaleuropa. An den Flughäfen Tegel und Schönefeld begrüßte die Airline im vergangen Jahr insgesamt über zwölf Millionen Passagiere. Nun will Easyjet in der deutschen Hauptstadt ihre erste Wartungsstation außerhalb Großbritanniens aufbauen. Im Interview mit airliners.de spricht Country-Manager Stephan Erler über die Erwartungen von Easyjet an den BER, die Möglichkeiten des "Selfhubbings" und warum Easyjet das Berlin-Engagement weiterhin als Investition in die Zukunft sieht.

airliners.de: Easyjet ist die größte Airline in Berlin und auch an noch sechs weiteren Airports in Deutschland vertreten. Was planen Sie für 2020?
Stephan Erler: Wir möchten unsere Position als größter Carrier in der Metropolregion Berlin-Brandenburg weiter ausbauen und sind dabei voll auf die Eröffnung des BER am 31. Oktober ausgerichtet, um auch mit der Inbetriebnahme des neuen Flughafens diese Rolle weiter zu festigen. Dafür wollen wir unseren Geschäfts- als auch Urlaubsreisenden weiter ein attraktives Angebot an Strecken zur Verfügung stellen.

Von: br

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Berlin Management Strategie easyJet Berlin-Tegel Interview BER Berlin-Schönefeld airliners+