Bericht: BER-Terminal ist nicht im Zeitplan

Weitere Verzögerungen am BER: Laut einem Medienbericht kann der Bau des Terminals erst später als geplant abgeschlossen werden. Zuletzt war auch die Gesamteröffnung des Flughafens wieder in den Fokus geraten.

Das BER-Terminal in Schönefeld wird von einem Bauzaun abgeschirmt. © dpa / Bernd Settnik

Der Bau des Fluggast-Terminals am neuen Hauptstadtflughafen soll laut einem Zeitungsbericht später als geplant abgeschlossen werden. Wie die "Bild am Sonntag" schreibt, ist dies nun erst für den 11. Januar 2017 vorgesehen.

Ursprünglich hätte das Terminal schon im März 2016 fertig sein sollen. Das Blatt bezieht sich auf einen neuen internen Rahmenterminplan, den die Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg (FBB) am vergangenen Donnerstag angeordnet haben soll.

Eine BER-Sprecherin bestätigte, dass es einen aktualisierten Zeitplan gebe. Dieser sehe jedoch vor, den Terminal-Bau bis Ende 2016 abzuschließen. Die Eröffnung des gesamten neuen Hauptstadtflughafens sei auch im aktualisierten Plan für das zweite Halbjahr 2017 vorgesehen.

© dpa, Bernd Settnik Lesen Sie auch: Airport-Chef Mühlenfeld: "Kleine Chance auf BER-Eröffnung in 2017"

Zuletzt hatte es Befürchtungen gegeben, der Airport könnte erst 2018 eröffnet werden. Eigentlich sollte er bereits im Herbst 2011 an den Start gehen. Die Eröffnung wurde wegen Bau- und Planungsfehlern vor allem bei der Brandschutzanlage schon vier Mal verschoben.

Von: ch, dpa

Lesen Sie jetzt
Themen
Flughäfen Berliner Flughäfen BER