airliners.de Logo
Hartmut Mehdorn, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg © dpa / Ralf Hirschberger

Eklat im Sonderausschuss des Brandenburger Landtages zum Hauptstadtflughafen BER: Die Sitzung wurde auf Antrag der Opposition am heutigen Montag auf unbestimmte Zeit vertagt, um Finanzminister Christian Görke (Linke) von einem Termin in Düsseldorf herbeizuzitieren.

«Wir können die wichtigen Fragen zur weiteren Finanzierung des Flughafens nicht ohne die Minister im Aufsichtsrat klären», begründete der CDU-Abgeordnete Ingo Senftleben den Schritt der Opposition, nachdem zunächst auch Wirtschaftsminister Ralf Christoffers (Linke) nicht erschienen war.

«Es geht hier um weitere 500 Millionen Euro, die der Flughafen aus der Landeskasse verlangt», sagte der Abgeordnete Christoph Schulze, der der Grünen-Fraktion angehört. Dazu sei die Anwesenheit des Ministers unabdingbar. «Dies ist der Tiefpunkt des an Tiefpunkten reichen Ausschusses», meinte Schulze. Die Sitzung sollte um 22.30 Uhr weitergehen, wenn Görke aus Düsseldorf eingeflogen ist.

Zudem war Flughafenchef Hartmut Mehdorn kurz vor Beginn aus der Sitzung gestürmt. Er hatte unter den Zuhörern den früheren Chef der Immobilienverwaltung, Harald Siegle, entdeckt, mit dem er nicht zusammentreffen wollte. Siegle war von Mehdorn entlassen worden, nachdem er in einem Brandbrief an den Aufsichtsrat vor weiteren Verzögerungen beim Bau des neuen Hauptstadtflughafens gewarnt hatte. Vor seinem plötzlichen Abgang steckte Mehdorn der Ausschussvorsitzenden Klara Geywitz (SPD) einen Brief zu, in dem er seine Sicht der Auseinandersetzung mit Siegle darstellt.

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke hatte zu Beginn der Sitzung erneut sein Unverständnis dafür bekundet, dass der Aufsichtsrat am vergangenen Freitag nicht über den Antrag Brandenburgs auf Verlängerung des Nachtflugverbots um mindestens eine Stunde abgestimmt hatte. Seine Regierung werde den Antrag nun erneut in der Gesellschafterversammlung stellen, für die es allerdings noch keinen Termin gebe. Auch in der Planungskommission am 7. Mai soll das Thema zur Sprache kommen.

© dpa Lesen Sie auch: Mehdorn muss Mehrkosten für Flughafen BER rechtfertigen

Mehdorn verlangt für den Flughafen einen Nachschlag von insgesamt 1,1 Milliarden Euro für das kommende Jahr. Der Aufsichtsrat hatte die Entscheidung am Freitag zunächst in den Finanzausschuss verwiesen, der laut Mehdorn Ende April tagen soll. Die nächste Aufsichtsratssitzung sei turnusgemäß erst in drei Monaten vorgesehen, sagte Mehdorn.

Auf die Frage, ob dies nicht knapp werde, weil die EU einen weiteren Zuschuss genehmigen müsste, sagte Mehdorn vor der Sitzung: «Hier hält sich ja niemand an Termine außer mir.» Den geforderten Kostenplan habe er am Freitag dem Aufsichtsrat vorgelegt.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Master - International Management Aviation
Master - International Management Aviation IU International University of Applied Sciences - Das Masterstudium International Management mit dem Major Aviation Management bereitet Sie gezielt auf die Herausforderungen als Führungskraft im Luftf... Mehr Informationen
Borescope Inspection(Refresher and Continuation) Lufthansa Technical Training GmbH - The participant will be trained in performing routine and non-routine borescope inspection tasks on aircraft engines in accordance with the manufactur... Mehr Informationen
OTS Online - Trainingssoftware
OTS Online - Trainingssoftware STI Security Training International GmbH - Das Original geht online Die global etablierte OTS Software zur Röntgenbildauswertung ist auch online verfügbar. Schulen Sie Ihre Mitarbeiter ortsu... Mehr Informationen
Master of Business Administration (Aviation)
Master of Business Administration (Aviation) The Hong Kong Polytechnic University - The PolyU Master of Business Administration (MBA) programme has been developing General Managers in Hong Kong since 1990. Its structure, content, and... Mehr Informationen
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Die Berufsausbildung richtet sich an alle, die einen Beruf erlernen und in der Luftfahrtbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
Travel Services
Travel Services Flight Consulting Group - Travel Services bietet Dienstleistungen für Unternehmen aus der Geschäftsluftfahrt. Die Spezialisierung auf diesen Bereich ermöglicht es, die am beste... Mehr Informationen
Mini-Originals - Remove Before Flight - 3 Stück
Mini-Originals - Remove Before Flight - 3 Stück RBF-Originals.de - **3 Mini-Originals-Anhänger aus sehr widerstandsfähigem, mit Nylon-Faser verstärktem Spezial-PVC.** Das Schmutz, Sonne und Wasser abweisende Material... Mehr Informationen
Aviation Charges & Taxes
Aviation Charges & Taxes GAS German Aviation Service GmbH - German Aviation Tax Who has to pay German Aviation Tax? Only commercial operators departing from a German airport with passengers on board are obliged... Mehr Informationen