airliners.de Logo
Matthias von Randow © dpa / Stephanie Pilick

In Deutschland ist eine Diskussion über das Für und Wider einer allgemeinen CO2-Steuer entbrannt. Die Steuer soll aus Sicht der Verfechter durch eine Bepreisung der Emissionen helfen, den CO2-Ausstoß in Deutschland zu verringern, Anreize für mehr Energieeffizienz schaffen und es ermöglichen, die deutschen Klimaziele für 2050 zu erreichen.

Verschiedene Akteure sprechen sich dabei auch dafür aus, den Luftverkehr in die Besteuerung einzubeziehen, wogegen der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) jetzt klar Position bezieht. Hauptgeschäftsführer Matthias von Randow sagte, dass eine zusätzliche CO2-Steuer dem Klima nichts nutzen, sondern lediglich Verkehr zu Wettbewerbern verlagern würde.

Eine allgemeine Steuer ist auch aus Sicht von Mittelstands- und Wirtschaftsverbänden der falsche Weg. So sagte der CDU-Fraktionsvize im Bundestag Carsten Linnemann der Passauer Neuen Presse, dass eine nationale CO2-Abgabe Unternehmen und Bürger zusätzlich belasten würde, während der klimapolitische Nutzen "fragwürdig" wäre.

Von den Gegnern einer neuen CO2-Konsumsteuer wird stattdessen die Ausweitung des EU-Emissionshandels als Alternative vorgebracht. Laut "Handelsblatt" favorisiert auch Kanzlerin Merkel eine solche Variante. Diese könne als internationaler, marktbasierter Ansatz eine größere Wirkung entfalten, ohne einzelne Länder oder Weltregionen einseitig zu benachteiligen.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

EU-Flugverkehr bereits von Emissionshandel abgedeckt

Das deckt sich mit der Position, die der BDL schon seit längerem vertritt. Einen marktbasierten Emissionshandel bezeichnet die Luftverkehrswirtschaft als "wirksamen und effizienten" Weg: "Damit ist dem Klima mehr geholfen als mit neuen zusätzlichen Steuern wie etwa einer Kerosinsteuer," so von Randow.

Weiter verwies er darauf, dass ein EU-Emissionshandel (EU-ETS) im Luftverkehr zumindest auf innereuropäischen Flügen bereits seit sieben Jahren dafür sorge, dass der deutsche Luftverkehr in diesem Bereich CO2-neutral wachse. Ab dem kommenden Jahr gelte dies dann auch für alle internationalen Flüge.

OMV Aktiengesellschaft, Lesen Sie auch: Icao-Staaten legen Klimaschutzabkommen für die Luftfahrt auf

Von Randow bezieht sich dabei auf das Programm "Corsia" der UN-Luftfahrtbehörde Icao. Ab 2020 sollen alle Flüge, die in Icao-Mitgliedsländern starten oder landen in einen CO2-Zertifikatehandel einbezogen werden, dessen Erlöse dann für Projekte zur CO2-Reduzierung vor allem in Entwicklungsländern verwendet werden sollen. Wie im EU-Emissionshandel gilt die CO2-Bepreisung allerdings nur für wachstumsbasierte Emissionen, ist also lediglich dazu geeignet, den CO2-Ausstoß der Fluggesellschaften zu deckeln.

Das eigentliche Ziel: Gar kein CO2-Ausstoß

Dieses wäre für Experten jedoch nur ein erster Schritt und auch der BDL sieht das eigentliche Ziel woanders: In einem vollständig CO2-neutralen zivilen Luftverkehr. Es sei nämlich ohnehin die zentrale Zukunftsfrage für die Luftfahrtbranche, wie man den wachsenden Luftverkehr nachhaltiger organisieren könne.

Dies könne laut dem Verband jedoch aktuell nur mit alternativen Kraftstoffen gelingen, die derzeit aber noch drei- bis fünfmal so teuer seien wie normales Kerosin. Langfristig müsse die EU daher eine industriepolitische Strategie entwickeln, die alternative Kraftstoffe für den Massenmarkt bezahlbar macht.

In der Tat hat der Luftverkehr eine hohe Eigenmotivation, möglichst wenig CO2 auszustoßen, denn der Ausstoß hängt direkt mit dem Kerosinverbrauch zusammen. Dieser macht den weit größten Teil der operativen Kosten aus und ist im Preis hochgradig volatil, weswegen Fluggesellschaften lieber heute als morgen von dem fossilen Brennstoff wegkommen wollen.

© dpa, Klaus-Dietmar Gabbert Lesen Sie auch: Elektrische Flugzeugantriebe: Utopie oder gangbarer Weg?

Das Problem von Alleingängen im Klimaschutz, gerade bei steuerpolitischen Eingriffen, zeigt sich übrigens auch im Verhältnis EU-UN. Nachdem ein erster Anlauf für einen globalen Luftverkehr-Emissionshandel gescheitert war, implementierte die EU den EU-ETS nur für alle Flüge in Europa.

Ab dem nächsten Jahr kommt dann der Icao-Zertifikatehandel für alle, was dann mit dem europäischen System passiert, ist jedoch offen. Es aufrecht zu erhalten würde eine doppelte Belastung für europäische Airlines bedeuten. Für den BDL ist daher klar, dass sich das Europäische Parlament positionieren müsse und den EU-ETS durch Corsia vollständig ersetzen müsse.

© dpa, F. Rumpenhorst, Lesen Sie auch: Der Luftverkehr am Klima-Pranger Hintergrund

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
OTS Online - Trainingssoftware
OTS Online - Trainingssoftware STI Security Training International GmbH - Das Original geht online Die global etablierte OTS Software zur Röntgenbildauswertung ist auch online verfügbar. Schulen Sie Ihre Mitarbeiter ortsu... Mehr Informationen
Recurrent Training for Flight Dispatcher - Multimedia Based Training TRAINICO GmbH - IOSA requires Recurrent Training for Flight Dispatcher/ Flight Operations Officer. This course fulfills those requirements. Mehr Informationen
Ausbildung zum Lead Auditor im Luftverkehr Aviation Quality Services GmbH - Erlernen Sie die neuesten Gesetzesänderungen in der Luftfahrtindustrie und werden Sie Lead Auditor. Mehr Informationen
Borescope Inspection(Refresher and Continuation) Lufthansa Technical Training GmbH - The participant will be trained in performing routine and non-routine borescope inspection tasks on aircraft engines in accordance with the manufactur... Mehr Informationen
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Umschulung inkl. Praktikum
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Umschulung inkl. Praktikum SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Die Umschulung richtet sich an alle, die einen neuen Beruf erlernen wollen und in der Luftfahrtbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
Mini-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück
Mini-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück RBF-Originals.de - **3 Mini-Anhänger, Motiv beidseitig eingewebt: Remove Before Flight (aktuell nur in rot verfügbar)** RBF-Originals steht für Markenqualität. Angene... Mehr Informationen
Pilotenausbildung und gleichzeitig studieren
Pilotenausbildung und gleichzeitig studieren Hochschule Worms - Der Bachelor-Studiengang a Aviation Management and Piloting, den der Fachbereich Touristik/Verkehrswesen der Hochschule Worms im Praxisverbund mit der... Mehr Informationen
AviationPower Logistics Services
AviationPower Logistics Services AviationPower Group - JUST-IN-TIME. Flughafenlogistik ist die Kunst des optimalen Zeit- und Personalmanagements. Für effiziente Abläufe am Flughafen und rund um ein Flugze... Mehr Informationen