airliners.de Logo
BDL-Halbjahresbilanz: Viele innerdeutsche Flüge weggefallen, © Stuttgart Airport
Passagiere am Flughafen Stuttgart. © Stuttgart Airport

Die Corona-Krise hat im deutschen Luftverkehr dauerhafte Spuren hinterlassen. Vor allem innerdeutsch wurde im ersten Halbjahr 2022 immer noch sehr viel weniger geflogen als vor der Pandemie, bilanzierte am Mittwoch der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL). Es sei eine deutliche Verlagerung auf Straße und Schiene zu beobachten.

Vor allem abseits der Drehkreuze Frankfurt und München strichen die Gesellschaften ihr Angebot zusammen, so dass im Juni nur noch 29 Prozent des Vorkrisenniveaus erreicht wurden. Fast jede dritte Strecke (31 Prozent) wurde gleich ganz eingestellt.

Das Gesamtangebot der Sitzplätze einschließlich der internationalen Strecken erreichte zum Ende des Halbjahres 75 Prozent des Vorkrisenniveaus aus dem Jahr 2019.

Im gesamten Halbjahr belief sich das Angebot auf 65 Prozent, die Zahl der Passagiere an den deutschen Flughäfen erreichte 59 Prozent. Vor allem im ersten Quartal hatten die Omikron-Variante und die damit einhergehenden Reisewarnungen und -restriktionen die Reiselust der Passagiere deutlich gedämpft.

Entwicklung des Streckennetzes im Monat Juni 2022 gegenüber Juni 2019, © BDL
Entwicklung des Streckennetzes im Monat Juni 2022 gegenüber Juni 2019 © BDL

Im Durchschnitt verzeichneten die deutschen Flughäfen laut Halbjahresbericht ein Passagieraufkommen von 59 Prozent des Jahres 2019. Allerdings entwickelten sich die einzelnen Flughäfen unterschiedlich.

Frankfurt als größtes deutsches Drehkreuz konnte sich den Angaben nach überdurchschnittlich entwickeln. Hier macht sich laut BDL die Bündelung von Verkehren bemerkbar und auch die Tatsache, dass Frankfurt für viele Airlines der zuerst bediente Ort in Deutschland ist.

Köln/Bonn und einige mittlere und kleinere Flughäfen (Dortmund, Hahn, Memmingen, Nürnberg, Karlsruhe) mit vorwiegend Punkt-zu-Punkt-Fluggesellschaften am Platz und touristischem Portfolio entwickelten sich überdurchschnittlich.

Berlin, Stuttgart und auch Düsseldorf zeigen dagegen eine "verhaltene Dynamik". Gründe hierfür sind laut BDL vor allem der Einbruch im innerdeutschen Verkehr und der teilweise Rückzug der internationalen Punkt-zu-Punkt-Gesellschaften von den großen Flughäfen in Deutschland.

Die großen Punkt-zu-Punkt-Airlines wie Ryanair und Easyjet verfügen über Basen im gesamten europäischen Raum. Sie positionieren ihre Flugzeuge nun laut BDL kurzfristig und flexibel an den Standorten, an denen die Kosten und Bedingungen günstig sind.

Im Zuge der Wiederkehr der Luftverkehrsnachfrage haben sie Kapazitäten aus Deutschland in andere europäische Länder verlagert. Betroffen ist hier vor allem Berlin, aber auch Düsseldorf, Frankfurt und Stuttgart.

Die touristischen Strecken profitieren derweil vom Nachholbedürfnis der Kunden nach Urlaubsreisen. Sie lagen im Juni in Bezug auf die angebotenen Sitze bereits wieder auf dem Niveau von 2019.

Passagierströme von und nach Deutschland nach Geschäftsmodellen der Fluggesellschaften (Mio. Passagiere Januar bis Juni 2019 und 2022)., © BDL
Passagierströme von und nach Deutschland nach Geschäftsmodellen der Fluggesellschaften (Mio. Passagiere Januar bis Juni 2019 und 2022). © BDL

Sprunghafter Nachfrageanstieg

Mit der Rücknahme der meisten Warnungen zu Ostern zog die Nachfrage dann sprunghaft an und führte an mehreren deutschen Flughäfen schnell zu massiven Abfertigungsproblemen. "Das volatile Infektionsgeschehen und das damit verbundene Hin und Her bei Reisebeschränkungen und Reisewarnungen hat eine verlässliche Kalkulation des Reiseverhaltens unmöglich gemacht", erklärte dazu BDL-Präsident Jost Lammers.

Der Chef des Flughafens München verlangte strukturelle Reformen. So müssten der Zugang zum Arbeitsmarkt für Menschen aus Drittstaaten erleichtert und die Zuverlässigkeitsüberprüfungen beschleunigt werden.

Die staatlich überwachten Sicherheitskontrollen an den Flughäfen könnten organisatorisch und technisch weiterentwickelt werden. Zudem könnten der Einsatz von Biometrie und Digitalisierung verschiedene Abläufe beschleunigen.

Verlinkungen anzeigen

Hier finden Abonnenten Links zu Quellen und weiterführenden Informationen. Jetzt airliners+ testen

Sie haben schon einen Zugang? Hier anmelden
Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

GOODVICE

Aviation, Transportation & Litigation.

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
All You need we do highspeed
All You need we do highspeed AHS Aviation Handling Services GmbH - Für Passagiere und Airlines: Die AHS Services sind schnell, präzise und zuverlässig. Passenger Services, Operations, Lost & Found, Tickets & Service.... Mehr Informationen
Ansagetraining TRAINICO GmbH - Sie erhalten einen fundierten Einblick in Techniken der Kommunikation und Rhetorik und wie Sie diese wirkungsvoll in Ihre Ansagen ( am Flughafen) ein... Mehr Informationen
B777-200/300 (GE 90) EASA Part-66 B1.1 & B2 Theoretical
B777-200/300 (GE 90) EASA Part-66 B1.1 & B2 Theoretical Lufthansa Technical Training GmbH - The participant will acquire knowledge necessary to perform and certify maintenance tasks permitted to be carried out as certifying staff of the speci... Mehr Informationen
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Umschulung inkl. Praktikum
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Umschulung inkl. Praktikum SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH - Die Umschulung richtet sich an alle, die einen neuen Beruf erlernen wollen und in der Luftfahrtbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
FBO & Ground Handling Services for Business Jets
FBO & Ground Handling Services for Business Jets GAS German Aviation Service GmbH - Ground Handling & Operations Coordinating all ground handling services such as water service, lavatory, fuel truck or GPU for your aircraft on time is... Mehr Informationen
Jetzt Air Traffic Management studieren
Jetzt Air Traffic Management studieren Hochschule Worms - Der englischsprachige Bachelor-Studiengang Air Traffic Management – dual ist ein ausbildungsintegriertes Studium in Kooperation mit der DFS Deutsche F... Mehr Informationen
OTS Online - Trainingssoftware
OTS Online - Trainingssoftware STI Security Training International GmbH - Das Original geht online Die global etablierte OTS Software zur Röntgenbildauswertung ist auch online verfügbar. Schulen Sie Ihre Mitarbeiter ortsu... Mehr Informationen
Werbung am Allgäu Airport Memmingen
Werbung am Allgäu Airport Memmingen Flughafen Memmingen GmbH - Gute Gründe bei uns zu werben – setzen Sie Ihr Unternehmen am Standort Flughafen in Szene. Die Frequenz: Rund 1,4 Millionen Fluggäste im Jahr 2018... Mehr Informationen