airliners.de Logo

Startkapazität 100.000 Tonnen pro Jahr Baubeginn für BBI-Luftfrachtzentrum

Startschuss für das neue Air Cargo Center Berlin: Der Investor Dietz AG hat am Donnerstag mit der Errichtung des Luftfrachtzentrums am künftigen Hauptstadtflughafen BBI begonnen. Der Gebäudekomplex soll im April 2012 übergeben werden.

AirCargo Center Berlin © Dietz AG
AirCargo Center Berlin © Dietz AG
AirCargo Center Berlin © Dietz AG
AirCargo Center Berlin © Dietz AG

Am Donnerstag wurde mit dem Bau des AirCargo Center Berlin, Luftfrachtzentrum für Beiladefracht, am neuen Airport BBI begonnen. Die Frachthalle wird durch eine Objektgesellschaft des Bensheimer Investors Dietz AG auf einer Grundstücksfläche von rund 3,3 Hektar errichtet, umfasst insgesamt 12.000 Quadratmeter Hallenfläche sowie 7.000 Quadratmeter Bürofläche. Die Fertigstellung des Frachtgebäudes ist für April 2012 geplant und erfolgt somit rechtzeitig zur BBI-Inbetriebnahme.

Das Baufeld des Frachtgebäudes liegt zentral auf dem Flughafengelände in der Service Area North, nordöstlich der Airport City. Es wird von Osten über den Flughafenzubringer infrastrukturell erschlossen und grenzt im Norden an den Luftsicherheitsbereich. Über die unmittelbar angrenzende Zugangskontrollstelle erhält das Luftfrachtzentrum direkten Anschluss an den Luftsicherheitsbereich und über das Rollwegesystem den unmittelbaren Vorfeldzugang.

  Die Maße des Frachtabfertigungsgebäudes betragen 170 Meter in der Länge und 70 Meter in der Tiefe. Die lichte Hallenhöhe kommt im Rampenbereich auf 4,55 Meter und im Lagerbereich auf 7,30 Meter. Über dem Rampenbereich befindet sich ein dreigeschossiger Gebäudetrakt mit Büros.  

Die Luftfrachtabfertigung im AirCargo Center Berlin wird durch die beiden Frachtabfertigungsunternehmen WISAG Cargo Service Berlin-Brandenburg und SCS Swissport Cargo Services Deutschland GmbH durchgeführt. Mit beiden Unternehmen hat die Dietz AG langfristige Mietverträge unterzeichnet. Neben den Flächen für die Frachtabfertigung werden Behördenstellen wie Zollabfertigung, Grenzveterinär und Pflanzengesundheitskontrolle sowie Büro- und Sozialräume im Gebäude realisiert. Bereits ein Jahr vor Fertigstellung des Gebäudes sind nahezu alle Flächen des AirCargo Center Berlin vermietet.

Die Startkapazität zur Inbetriebnahme des BBI liegt bei bis zu 100.000 Tonnen Fracht im Jahr. Das entspricht einer Flächenleistung von etwa zehn Tonnen pro Quadratmeter. 2010 wurden über die bestehenden Luftfrachtanlagen an den Flughäfen Tegel und Schönefeld rund 65.000 Tonnen Luftfracht umgeschlagen.  

Die Berliner Flughäfen konnten im Jahr 2010 die Frachtbeiladung auf Passagier-Langstrecken fast verdoppeln, so dass heute rund zwei Drittel der Frachtzuladung auf Passagier-Langstreckenflugzeugen erfolgt. Spitzenreiter im Aufkommen ist dabei die Nonstop-Verbindung von Hainan Airlines von Berlin nach Peking, gefolgt von den Berlin-New York-Verbindungen von Delta Airlines und Continental Airlines.

Von: airliners.de mit Dietz AG

Lesen Sie jetzt

So verändert die neue BER-Südbahn die Berliner Luftraumstruktur

Hintergrund Ab sofort sind am Flughafen Berlin Brandenburg beide Pisten im Betrieb. Mit der Umschaltung bei der Flugsicherung ist der BER auch planungsrechtlich eröffnet. Welche neuen Luftraumregelungen das neue Parallelbahnsystem bringt hat viele unsere Abonnenten interessiert. Jetzt für alle ohne Paywall.

Lesen Sie mehr über

Flughäfen Verkehr Infrastruktur BER Luftfracht Air Cargo