Rundschau

Bauarbeiten in Zürich und technische Überalterung am BER

25.04.2018 - 19:27 0 Kommentare

In Zürich starten die Bauarbeiten für zwei Schnellabrollwege und am BER müssen die nächsten Monitore getauscht werden: Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

In der kommenden Woche starten die Arbeiten für die Schnellabrollwege

In der kommenden Woche starten die Arbeiten für die Schnellabrollwege "Bravo 7" (B7) und "Lima 7" (L7). © Flughafen Zürich AG

Immer abends gibt es auf airliners.de die kompakte Rundschau mit den Randnotizen und dem Pressespiegel des Tages.

Die Kurzmeldungen des Tages

Am Flughafen Zürich beginnen in der kommenden Woche die Bauarbeiten für zwei geplante Schnellabrollwege. Wie der Flughafen mitteilt, soll der Schnellabrollweg "Bravo 7" bereits im November in Betrieb gehen. Die Fertigstellung für den zweiten Abrollweg "Lima 7" ist für Juni 2019 geplant.

Die Lilihill Capital Beteiligung GmbH erwirbt 74,9 Prozent am Flughafen Klagenfurt. Wie die Kärntner Beteiligungsverwaltung mitteilte, machte der Immobilieninvestor aus Klagenfurt das Rennen in einem Bieterverfahren. Der Flughafen gehört bislang zu 80 Prozent dem Land Kärnten und zu 20 Prozent der Stadt.

Lufthansa Technik hat ihr LEAP-1A Ersatzteilportfolio für Maschinen des Typs A320neo um Triebwerksverkleidungen und Schubumkehrer erweitert. Wie aus einer Unternehmensmeldung hervorgeht, können diese Komponenten weltweit an Kunden ausgeliehen oder bei Bedarf sofort ausgetauscht werden.

Am Frankfurter Flughafen wird eine Testphase für virtuelles Training des Bodenpersonals durchgeführt. Wie aus einer Flughafen-Meldung hervorgeht, sollen Flugzeug-Einweiser und -Abfertiger wichtige Tätigkeiten am Computer trainieren. Die Testphase beträgt drei Monate und wird zusammen mit der Iata durchgeführt.

Fraport und Swissport haben einen langfristigen Mietvertrag für eine Logistikimmobilie am Frankfurter Flughafen unterzeichnet. Auf einer Fläche von knapp 17.000 Quadratmetern wird in der Cargo City Süd ein Logistikzentrum entstehen, wie es in einer Fraport-Meldung heißt. Baubeginn ist 2019 und die Übergabe ist für das dritte Quartal 2020 geplant.

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und die Technische Universität Braunschweig arbeiten zukünftig gemeinsam an neuen Batteriesystemen, wie aus einer Mitteilung des DLR hervorgeht. Damit entsteht ein euer Zweig am DLR-Standort Braunschweig. Dieser ergänzt die bestehende DLR-Batterieforschung an weiteren Standorten in Deutschland.

Das schreiben die Anderen

Schon wieder ein Aufreger am Pannenflughafen BER: Wie die "Berliner Morgenpost" meldet, mussten in den Leitstellen des künftigen Airports Dutzende Monitore und Tastaturen ausgetauscht worden, die nie zum Einsatz kamen - wegen technischer Überalterung. Die Kosten liegen bei über 400.000 Euro.

Auf der Beliebtheitsskala liegt der Airport Dresden auf dem zweiten Platz. Das berichtet die "Sächsische Zeitung". Ein Grund dafür liegt wohl auch in der Beschaulichkeit des Flughafens.

Am Münchener Flughafen landen zwar mittlerweile auch Billigflieger, doch Airport-Chef Michael Kerkloh hält nichts davon, Flüge zu Schleuderpreisen anzubieten. Es sei "obszön, 1000 Kilometer von A nach B für 9,99 Euro zu fliegen“, sagte Kerkloh dem Fachmagazin "FVW" zufolge. Solche Preise seien eine Missachtung der Leistung, die hinter dem Fluggeschäft stehe.

Auch Airbus muss sich Gedanken über den Brexit machen: Der Konzern produziert in Großbritannien seine Tragflächen und hat dort 15.000 Mitarbeiter, schreibt die Nachrichtenagentur Reuters (englischsprachig). Airbus-Chef Tom Enders stellt die Standorte auf der Insel zwar nicht in Frage, wohl aber zukünftige Aktivitäten und Entwicklungen dort.

Wenn auch Sie einen spannenden Lesetipp für unsere tägliche Presseschau haben, mailen Sie uns: feedback@airliners.de

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  • Ryanair bekommt im Frühjahr 2019 die erste Boeing 737 MAX 8. Ryanair-Order und Warnung an die Billigflieger

    Rundschau Ryanair bestellt weitere Boeing 737 Max und ein Easyjet-Exchef warnt die Billigflieger davor, ihren Fokus nicht zu verlieren: Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

    Vom 24.04.2018
  • Carsten Spohr Spohr droht Frankfurt und Ryanair blickt nach Osten

    Rundschau Lufthansa-Chef Spohr droht offen, Flugzeuge aus Frankfurter abzuziehen während Ryanair-Boss O'Leary über eine Expansion Richtung Osteuropa nachdenkt. Unsere tägliche Übersicht aller Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

    Vom 11.05.2018
  • Office Park 4 Spatenstich mit DI Oliver Oszwald, Architekt von HNP architects ZT GmbH,  Prof. Heinz Neumann, Architekt von HNP architects ZT GmbH, und Dr. Günther Ofner, Vorstand der Flughafen Wien AG (v.l.n.r.) Tanzen im Tower und Spatenstich in Wien

    Rundschau Der Tower am Berliner Flughafen-Tegel könnte zum Club werden und die Airportcity in Wien wächst. Unsere tägliche Übersicht mit der Presseschau und allen Kurzmeldungen des Tages.

    Vom 12.04.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus

Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Stellenangebote »
Anzeige schalten »