Wirtschaft & Finanzen Ryanair-Hilfen, Basis-Schließung, Bahn-Milliarden

Das wöchentliche airliners.de-Wirtschafts-Briefing. Dieses Mal unter anderem mit Staatsgeldern für Ryanair, dem kurzfristigen Abzug von Lauda aus Wien und Staatshilfen für die Deutsche Bahn und Lufthansa.

Ryanair-Flugzeuge auf dem Flughafen Madrid-Barajas © dpa / María José López/EUROPA PRESS

Jour fixe auf airliners.de: Immer dienstags präsentieren wir die wichtigsten Meldungen der Woche aus den Bereichen Luftverkehrswirtschaft und Finanzen. Alle aktuellen Themen-Briefings finden Sie immer auf unserer Übersichtsseite.

Airlines

Billigflieger Ryanair hat sich ein Darlehen in Höhe von rund 600 Millionen britischen Pfund aus dem Hilfsprogramm der britischen Regierung gesichert, berichtet "Bloomberg". Die Mittel stammen aus dem britischen Covid Corporate Financing Facility (CCFF) Förderprogramm, das auch ausländischen Unternehmen, die wichtig für die britische Wirtschaft sind, zur Verfügung steht. Bisher hatte Ryanair Staatshilfen abgelehnt.

Von: airliners.de

Lesen Sie jetzt

Airbus-Arbeitsplätze, Corsia-Exklusivität, sachdienliche Hinweise

Wirtschaft & Finanzen Das wöchentliche airliners.de-Wirtschafts-Briefing. Dieses Mal unter anderem mit einem wohl nicht zu verhindernden Arbeitsplatzabbau bei Airbus, den drohenden Wettbewerbsnachteilen für europäische Airlines beim Klimaschutz und einer Belohnung für alle Infos, die dem Easyjet-Management Probleme machen.

Lesen Sie mehr über

Briefing Wirtschaft airliners+