airliners.de Logo

Streiks wahrscheinlich BA-Tarifgespräche mit Flugbegleitern gescheitert

Bei British Airways könnte das Kabinenpersonal schon bald die Arbeit niederlegen. Ein Ausstand wird immer wahrscheinlicher, nachdem die Gespräche zwischen Airline und Gewerkschaft am Mittwochabend gescheitert sind.

British-Airways-Maschinen in London Heathrow. © dpa

Ein Streik des Kabinenpersonals bei der britischen Fluggesellschaft British Airways (BA) wird wahrscheinlicher. Die Gewerkschaft TUC teilte am Mittwochabend das vorläufige Scheitern der von ihr moderierten Gespräche zwischen BA und der Gewerkschaft Unite mit.

Beide Seiten würden nun zunächst ihre Positionen überdenken, weitere Verhandlungen seien bisher nicht geplant. United hat nun Zeit bis zum kommenden Montag, um eventuelle Streikdaten festzulegen. Den Mitarbeitern geht es um die Sicherung ihrer Jobs und bessere Arbeitsbedingungen.

Die British-Airways-Flugbegleiter hatten bereits Ende Februar für einen Streik gestimmt, während die Gespräche noch liefen. Die angeschlagene Fluggesellschaft hatte schon einmal kurz vor Weihnachten einen Streik und somit Chaos auf den Flughäfen abgewendet. BA hatte eine einstweilige Verfügung erwirkt, weil es bei der Urabstimmung der Gewerkschaft Unite angeblich Unregelmäßigkeiten gegeben hatte.

Von: dpa-AFX, airliners.de

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Management Personal British Airways