Austrian Airlines bleibt drei Wochen länger am Boden

Austrian Airlines hat die Einstellung ihres Flugbetriebs aufgrund der Coronakrise um drei Wochen verlängert. Wie das Unternehmen mitteilte, gilt der Flugstopp nun bis 19. April. Bis zu diesem Tag gehen zudem alle rund 7000 Mitarbeiter in Kurzarbeit. Lediglich Rückholflüge von im Ausland festsitzenden Österreichern werden weiter durchgeführt.

Flugzeuge von Austrian in Wien. © Austrian Airlines / Michèle Pauty

Von: br, dpa

Lesen Sie jetzt
Themen
Fluggesellschaften Austrian Airlines Netzwerkplanung Verkehr Corona-Virus