Ausschuss befragt Ex-Planer zu Brandschutz am BER

Der Untersuchungsausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses zum BER will den früheren Technikchef Jochen Großmann befragen. Er hatte die Brandschutzanlage nach dem Rauswurf des vorherigen Planers umplanen lassen.

Jochen Großmann © dpa / Bernd Settnik

Die Probleme mit dem Brandschutz am künftigen Hauptstadtflughafen BER beschäftigen an diesem Freitag, 18. September, erneut den Untersuchungsausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses. Der frühere Technikchef Jochen Großmann soll sich den Fragen der Parlamentarier stellen. Er hatte die Brandschutzanlage nach dem Rauswurf des vorherigen Planers Alfredo di Mauro umplanen lassen. Ihr zentraler Abschnitt gilt als nicht beherrschbar und wird deshalb nun in drei Teile aufgeteilt.

Der Dresdner Professor musste den Flughafen im vergangenen Jahr allerdings in einer Korruptionsaffäre verlassen. Großmann hätte eigentlich schon vor zwei Wochen vor dem Ausschuss aussagen sollen, kam aus Zeitgründen aber nicht mehr zu Wort.

© dpa, Patrick Pleul Lesen Sie auch: Ex-BER-Technikchef zieht Klage wegen Kündigung zurück

Von: gk, dpa

Lesen Sie jetzt
Themen
Politik Rahmenbedingungen Flughäfen BER Berlin