airliners.de Logo

Atlas Air Service und Lufthansa Flight Training kooperieren

Atlas Air Service (AAS) und Lufthansa Flight Training haben sich auf eine Zusammenarbeit bei der Ausbildung von Piloten für Geschäftsreiseflugzeuge verständigt. Vom Flugzeugverkauf über Wartung bis hin zur Ausbildung kann AAS damit alles aus einer Hand bieten.

Nicolas von Mende (l-r), Vorstand Atlas Air Service, Dirk Kröger, bei Lufthansa verantwortlich für das Personalmarketing Cockpit und Klaus Sondergeld, Wirtschaftsförderung Bremen stehen am Montag (14.02.2011) vor einem Cessna Citation Jet des Lufthansa Flight Training am Flughafen in Bremen, auf dem Gelände von Atlas Air Service. © dpa / Carmen Jaspersen
Dirk Kröger, bei Lufthansa verantwortlich für das Personalmarketing Cockpit, sitzt in einem Cessna Citation Jet. © dpa / Carmen Jaspersen
Fluglehrer Carsten Schneider sitzt am Montag (14.02.2011) in einem Flugsimulator eines Cessna Citation Jet. © dpa / Carmen Jaspersen

Atlas Air Service (AAS) und die Lufthansa Verkehrsfliegerschule bieten künftig gemeinsam am Bremer Flughafen die Ausbildung von Piloten für Geschäftsreiseflugzeuge an. Für dieses neue Ausbildungsangebot kooperiert Atlas Air Service mit der Verkehrsfliegerschule der Lufthansa Flight Training GmbH. „Wir sind in Europa der größte Vertriebspartner für Cessna Citation Jets und geben nun unsere langjährigen Erfahrungen an alle Citation-Piloten weiter“, sagt Dr. Nicolas von Mende, Vorstand der Atlas Air Service AG. Die Kunden hätten einen zusätzlichen Nutzen, denn AAS biete jetzt alles aus einer Hand: Flugzeugverkauf, Flugzeugwartung und die Ausbildung der Piloten, ergänzt von Mende.

Jürgen Kamps, Ausbildungsleiter an der Verkehrsfliegerschule: „Wir haben auf ein neues kompetenzbasiertes Trainingskonzept (Multi-Crew Pilot Licence) umgestellt, das bereits von Beginn an stärker auf die Tätigkeit in einem 2-Piloten-Cockpit ausgerichtet ist. In diesem Zusammenhang bilden wir seit 2009 auf neuen Trainingsgeräten aus: Vier Cessna Citation Jets CJ 1+ und fünf Simulatoren (Flight Navigation Procedure Trainer II).“

Die neue Pilotenausbildung richtet sich an zukünftige Piloten von Geschäftsreiseflugzeugen und an Charterflugbetriebe sowie an selbst fliegende Besitzer von Citation Jets. Die Ausbildung beginnt mit einem computerbasierten Theorieunterricht. Daran schließt sich das Training im Flugsimulator an. Das abschließende Flugtraining im „echten“ Citation Jet festigt alle neu erworbenen Fähigkeiten. Die Kosten für eine Ausbildung variieren je nach Vorkenntnissen und betragen durchschnittlich 20.000 Euro. Voraussetzung für die Ausbildung zum Piloten auf Cessna Citation Jets sind unter anderem. 200 Flugstunden auf anderen Flugzeugmustern.

Von: airliners.de mit Atlas Air Service

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Management Bremen Personal Business Aviation Lufthansa Flight Training Atlas Air Service