airliners.de Logo

Flugsicherung & Drohnen Arbeitsplatz Flugtaxi, Investitionsobjekt Lilium, Satelliten-Navigation

Das monatliche airliners.de-Flugsicherungs-Briefing. Dieses Mal unter anderem mit kommenden Job-Chancen für Piloten im Flugtaxi-Bereich, neuen Millionen für Lilium und dem schleichenden Abschied der DFS von der Navigation per bodengestützten Funkfeuern.

Lilium Jet im Flug. © Lilium
© Copyright

Jour fixe auf airliners.de: Alle vier Wochen freitags präsentieren wir die aktuelle Übersicht der wichtigsten Meldungen des Monats zu den Themen Flugsicherung und Drohnen.

Nichts verpassen: Das "Flugsicherung & Drohnen"-Briefing gibt es auch als wöchentlichen Newsletter. Alle aktuellen Themen-Briefings finden Sie immer auf unserer Übersichtsseite.

Drohnen/Flugtaxis

Bis zum Jahr 2028 könnten Anbieter für Flugtaxi-Dienste bis zu 60.000 Piloten für ihren Betrieb benötigen, zitiert "Der Tagesspiegel" aus einer McKensey-Studie. Denn es werde sicher noch länger dauern, bis selbstfliegende Fluggeräte für den Passagiertransport zugelassen werden.

Baillie Gifford, einer der größten externen Tesla-Investoren, steckt 35 Millionen US-Dollar (rund 31 Millionen Euro) in Lilium. Das Münchner Flugtaxi-Startup ist jetzt über eine Milliarde Dollar wert, schreibt "t3n". Die Mittel sollen in die Weiterentwicklung des E-Flugtaxis mit fünf Sitzen fließen.

Von: airliners.de

Lesen Sie jetzt

DFS-Gebühren, Drohnenabwehr-Kosten, Ausbau-Einwände

Flugsicherung & Drohnen Das monatliche airliners.de-Flugsicherungs-Briefing. Dieses Mal unter anderem mit benötigten staatlichen Unterstützungen für die Flugsicherung, den Kosten für die Drohnenabwehr an Flughäfen sowie Eingaben gegen den Flughafenausbau in Düsseldorf.

Lesen Sie mehr über

Flugsicherung Briefing airliners+ Drohnen/Flugtaxis