Antonov Airlines übernimmt Nato-Flüge

Die russische Frachtairline Volga-Dnepr steigt bei den EU-Transportflügen aus. Ab Januar übernimmt in Leipzig Ex-Partnerin Antonov Airlines allein. Dazu wurde eine eigene Gesellschaft mit deutscher Beteiligung gegründet.

Eine AN-124-100 der Antonov Airlines. © AirTeaImages.com / Alex Filippopoulos

Antonov Airlines wird die Komplettabwicklung aller Transportflüge für zehn Nato- und EU-Staaten am Flughafen Leipzig/Halle übernehmen. Das geht aus einem Schreiben der Nato Support & Procurement Agency (NSPA) mit Sitz in Luxemburg hervor, das airliners.de vorliegt. Bisher wurden die als "Strategic Airlift International Solution" ("Salis") bekannten Flüge gemeinsam von der russischen Volga-Dnepr und der ukrainischen Antonov Airlines durchgeführt.

Doch: Im April hatte Volga-Dnepr die Kooperation zum Ende des Jahres gekündigt. Das Unternehmen teilte damals mit, man wolle sich auf den Transport ziviler Güter konzentrieren und kein militärisches Gerät mehr für westliche Staaten befördern.

Von: br

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Leipzig/Halle Luftfracht Antonov Airlines airliners+ Volga-Dnepr