airliners.de Logo

American Airlines setzt Boeing 737 Max wieder für Passagierflüge ein

Fast zwei Jahre nach dem Flugverbot für die Boeing 737 Max ist der Flugzeugtyp in den USA wieder mit Passagieren regulär unterwegs. American Airlines setzt ihre Max jetzt wieder auf verschiedenen Strecken ein.

Boeing 737 Max 8 von American Airlines © AirTeamImages.com / Andres Meneses

Der Flugzeugbauer Boeing ist mit seiner 737 Max nun auch auf dem US-Heimatmarkt zurück in der Luft: Erstmals seit mehr als 20 Monaten hob eine Maschine des Typs am 29. Dezember für einen kommerziellen Flug zwischen Miami und New York La Guardia ab. Anschließend standen zwei tägliche Rotationen im Flugplan.

Ab dem 4. Januar werden nun nach und nach weitere Flüge mit der Maschine durchgeführt, teilte American Airlines mit. Dann würden die Max von der Basis in Miami zu bis zu 36 Destinationen abheben. Zuvor hatte American bereits einen Presse-Flug durchgeführt. Die Airline weist das Flugzeug in der Buchungsmaske aus und bietet besorgten Reisenden eine kostenlose Umbuchungsmöglichkeit.

Nach einer Reihe technischer Veränderungen und Nachbesserungen an der Software hatte die US-Luftfahrtbehörde FAA den erneuten Einsatz der Boeing 737 Max genehmigt.

Zwei Maschinen dieses Flugzeugtyps waren im März 2019 nach zwei Abstürzen mit 346 Toten aus dem Verkehr gezogen worden. Als Hauptursache der Unglücke galt ein fehlerhaftes Steuerungsprogramm, das die Maschinen Richtung Boden lenkte.

Anfang Dezember war bereits in Brasilien eine Maschine dieses Typs mit Passagieren an Bord gestartet.

Von: dh, dpa, afp

Lesen Sie jetzt

Als die Welt bis 2020 noch ein Dorf war

Gastbeitrag Corona verändert die Weltwirtschaft grundlegend. Wird man in zehn Jahren feststellen, dass der Luftverkehr, wie wir ihn bislang kennen, nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems war? Diese "Rückwärts-Prognose" der Frankfurt University of Applied Sciences hat viele interessiert.

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Industrie Boeing 737 MAX Verkehr American Airlines