airliners.de Logo

Amazon plant Verteilzentrum am Flughafen Memmingen

Amazon will ein neues Verteilzentrum im Allgäu errichten. Auch wenn derzeit noch keine Frachtflüge geplant sind, sucht der Versandriese dafür nach einem Platz rund um den Flughafen Memmingen.

Amazon will am Memminger Flughafen ein Verteilzentrum für Pakete errichten. "Wir prüfen derzeit die Möglichkeit", sagte ein Amazon-Sprecher der "Allgäuer Zeitung".

Der Zeitung zufolge geht es um ein Grundstück am Memminger Flughafen, dass im kommunalen Besitz ist. Details zu den Überlegungen wollte eine Amazon-Sprecherin auf Anfrage nicht kommentieren. Frachtflüge seien derzeit aber nicht geplant.

In der Region führt das Projekt der Zeitung zufolge auch zu Kritik unter anderem von Kommunalpolitikern. Der Onlinehandel sei eine große Bedrohung für die Innenstädte.

Bayernweit gibt es derzeit nach Angaben des Unternehmens sechs solcher Zentren für die "letzte Meile" der Auslieferung. Dort werden die Pakete aus den größeren Logistikzentren vor allem nachts angeliefert und für die anschließende Zustellung an die Kunden sortiert.

Von: dh mit dpa

Lesen Sie jetzt

So verändert die neue BER-Südbahn die Berliner Luftraumstruktur

Hintergrund Ab sofort sind am Flughafen Berlin Brandenburg beide Pisten im Betrieb. Mit der Umschaltung bei der Flugsicherung ist der BER auch planungsrechtlich eröffnet. Welche neuen Luftraumregelungen das neue Parallelbahnsystem bringt hat viele unsere Abonnenten interessiert. Jetzt für alle ohne Paywall.

Lesen Sie mehr über

Flughäfen Memmingen Luftfracht Infrastruktur Verkehr Amazon