Rundschau Alle gegen Billigflüge und die schwierige Suche nach Piloten

Billig fliegen ist Frevel, der künstlich unterbunden gehört. Diesem Klima-Glaubenssatz schließt sich jetzt auch die CDU an. Den Arbeitsmarkt für Piloten dürfte aber auch das kaum treffen. Unsere Übersicht mit den Kurzmeldungen und der Presseschau des Tages.

Billigflugangebote im Internet © Airline-Webseiten / Screenshot-Kollage airliners.de

Jeden Abend gibt es auf airliners.de die kompakte Rundschau mit den Randnotizen und dem Pressespiegel des Tages.

Die Randnotizen des Tages

Die CDU-Spitze fordert in einem internen Papier, das der dpa vorliegt, unter anderem eine Erhöhung der Ticketabgabe, um den CO2-Ausstoß im Flugverkehr abzubilden. "Die Kosten und Belastungen eines Fluges müssen sich zudem im Ticketpreis abbilden. Deshalb brauchen wir auch Maßnahmen gegen 'Dumping-Preise'", heißt es darin.

Der Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv), Klaus Müller, lehnt Strafsteuern auf Billigflüge ab. Eine pauschale Steuer nur auf Flugtickets, die weniger als 50 Euro kosten, sei zu kurz gegriffen, sagte er gegenüber der Funke Mediengruppe. Die Bundesregierung müsse größere Lösungen wie eine einheitliche Kerosinsteuer für innereuropäische Flüge ansteuern..

Der Flughafen Hannover sperrt seine südlich Piste (09R/27L), weil sie dringend saniert werden muss, berichtet die "Neue Presse". Vom 4. bis zum 20. September würden alle Flüge auf der nördlichen Start- und Landebahn (09L/27R) abgewickelt. Die Sanierung der Nordbahn inklusive Sperrung folgt vom 23. bis 27. September.

Der Flughafen Hamburg sperrt wegen Instandhaltungsarbeiten die Piste 15/33 (Norderstedt/Alsterdorf) vom 4. bis 18. September. Wir der Airport mitteilt, werden unter anderem Beton- und Asphaltarbeiten ausgeführt, Gummiabrieb beseitigt sowie Markierungen erneuert. Während dieser Zeit läuft der Verkehr über die 05/23 (Niendorf/Langenhorn).

Verkehrszahlen

Die Ryanair-Gruppe hat im August acht Prozent mehr Passagiere im Vergleich zum Vorjahresmonat gezählt. Damit kommt der Billigflieger auf knapp 15 Millionen Fluggäste, wie aus einer Unternehmensmitteilung hervorgeht. Ryanair hat im August über 81.000 Flüge durchgeführt.

Im Vergleich zum Vorjahresmonat hat Wizz Air im August 2019 gut 16 Prozent mehr Passagiere befördert, wie aus einer Unternehmensmitteilung hervorgeht. Insgesamt wurden knapp über vier Millionen Fluggäste gezählt.

Die Airline-Pleitewelle in Europa erwischt die nächste Fluggesellschaft: Die französische Aigle Azur hat Insolvenz beantragt. Wie Mitglieder des Betriebsrats mitteilten, soll nun ein Käufer für das Unternehmen gefunden werden, das in der Vergangenheit auch Flüge nach Berlin anbot. Es gebe bereits mehrere Interessenten. Foto: © AirTeamImages.com, Paul Marais-Hayer

Das schreiben die Anderen

Das stetige Wachstum der Luftfahrt-Branche und die Generation der Babyboomer, die das Ruhestandsalter erreicht, sorgt für große Nachfrage auf dem arbeitsmarkt: Nachwuchs fürs Cockpit ist gefragt wie nie. Doch ihn zu finden, ist nicht so einfach, schreibt "Welt Online".

Die Bahn sieht eine ICE-Anbindung des Münchner Flughafens skeptisch, da die Infrastruktur momentan nicht adäquat ist. Was passieren müsste, damit ein ICE erheblich schneller wäre als eine S-Bahn, berichtet die "Abendzeitung".

Der regionalen Wirtschaft am defizitären Flughafen Paderborn/Lippstadt ist der Airport als Teil der Verkehrsinfrastruktur wichtig. Die Möglichkeiten der Wirtschaft, den Flughafen zu unterstützen erläutert das "Westfalen-Blatt".

Wenn auch Sie einen spannenden Lesetipp für unsere tägliche Presseschau haben, mailen Sie uns: feedback@airliners.de

Von: airliners.de

Lesen Sie jetzt
Themen
Kurz & kompakt