airliners.de Logo
A321 von Alitalia © AirTeamImages.com / Ido Wachtel

Während deutsche Airlines wie Lufthansa aufgrund der Verfügbarkeiten von Airbus-Neo-Mittelstreckenjets umplanen müssen, hat die finanziell angeschlagene Alitalia offenbar kurzfristig entsprechenden Zuwachs für ihre Flotte gefunden: Laut Medienberichten übernimmt sie im Januar drei neue A321-Neo-Maschinen, die eigentlich für die inzwischen insolvente Primera Air gedacht waren. Der ehemalige Staatscarrier wolle sich nicht dazu äußern, heißt es.

Für die neuen Neos sollen aber wohl drei ältere Jets im Gegenzug die Flotte verlassen. Damit wird Alitalia auf der Kurz- und Mittelstrecke neben 21 A319- und 38 A320-Jets weiter zwölf Flugzeuge des Typs Airbus A321 betreiben - sowohl Neos, als auch die der herkömmlichen Variante.

Airline will mit neuen Jets Kosten reduzieren

Mit diesem Schritt will Alitalia laut der Berichte ihre Kosten senken. Seit Mai 2017 steht die Airline unter italiensicher Sonderverwaltung, was im Deutschen einem Insolvenzverfahren entspricht. Seitdem wird der Carrier mit Notkrediten in der Luft gehalten. Inzwischen habe sich die Airline zwar leicht erholt, würde aber noch jeden Tag viel Geld verlieren, heißt es.

Mit dem Bahn Einstieg ändert sich auch die Streckenplanung

Italiens Regierung versucht schon länger, verschiedene Käufer für die Airline zu finden. Rom favorisiert aber eine "rein italienische Lösung". Hierzu soll die staatliche Eisenbahngesellschaft ein Gebot für eine Mehrheitsbeteiligung abgegeben haben. Weiter mit Rennen soll laut Medien auch noch die US-amerikanische Delta Air Lines sein.

Darüber hinaus habe Eayjet eine "überarbeitete Interessensbekundung" bei den Sonderverwaltern eingereicht. Spekuliert wird auch, dass die Amerikaner das Langstreckengeschäft übernehmen und die Mittelstrecken-Operations an Easyjet geht. Der Verkauf soll in naher Zukunft entschieden werden.

© Alitalia, Lesen Sie auch: Easyjet gibt "Interessensbekundung" für Alitalia ab

Sollte die italienische Eisenbahn die Airline künftig führen, könnte das Veränderungen für das Streckennetz der Italiener haben. Die Zeitung "Corriere della Sera" berichtet, dass sich die Bahn auf das rentable Langstreckengeschäft konzentrieren wolle. Strecken innerhalb Italiens, beispielsweise ab Florenz, Neapel und Bologna sollen auf die Hochgeschwindigkeitszüge verlagert werden. Damit bräuchte man auch weniger Flugzeuge und könnten diese auf rentablen Strecken einsetzen oder an die Leasinggeber zurückgeben.

Airlines in Italien
Angaben in Prozent
Ryanair 24.7
Alitalia 22.7
Easyjet 10.2
Vueling 3.5
Lufthansa 3.1
Übrige Airlines 35.8

Die Grafik zeigt die Verteilung der von verschiedenen Airlines ab italienischen Airports angebotenen Sitzplatzkapazitäten im laufenden Winterflugplan. Angaben gerundet. "Übrige Airlines" sind jene mit jeweils weniger als drei Prozent Anteil. Quelle: ch-Aviation

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Flugzeug-Karabiner - Remove Before Flight - 1 Stück
Flugzeug-Karabiner - Remove Before Flight - 1 Stück RBF-Originals.de - **1 Classic-Anhänger mit robustem Flugzeugkarabiner statt Schlüsselring, Motiv beidseitig aufgestickt: Remove Before Flight** RBF-Originals steht f... Mehr Informationen
Ausbilder gesucht - Karriere bei TRAINICO
Ausbilder gesucht - Karriere bei TRAINICO TRAINICO GmbH - Machen Sie Karriere bei TRAINICO! Seit der Gründung im Jahr 1993 qualifiziert die TRAINICO GmbH Menschen erfolgreich in kaufmännischen und technischen... Mehr Informationen
Hamburg Aviation Nachwuchspreis
Hamburg Aviation Nachwuchspreis Hamburg Aviation - FÖRDERT JUNGE TALENTE MIT INNOVATIVEN IDEEN - Mit dem "Hamburg Aviation Nachwuchspreis" fördert Hamburg Aviation junge Talente mit innovativen Ideen i... Mehr Informationen
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Die Berufsausbildung richtet sich an alle, die einen Beruf erlernen und in der Luftfahrtbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
All You need we do highspeed
All You need we do highspeed AHS Aviation Handling Services GmbH - Für Passagiere und Airlines: Die AHS Services sind schnell, präzise und zuverlässig. Passenger Services, Operations, Lost & Found, Tickets & Service.... Mehr Informationen
OTS Online - Trainingssoftware
OTS Online - Trainingssoftware STI Security Training International GmbH - Das Original geht online Die global etablierte OTS Software zur Röntgenbildauswertung ist auch online verfügbar. Schulen Sie Ihre Mitarbeiter ortsu... Mehr Informationen
Ausbildung zum Luftfahrtauditor
Ausbildung zum Luftfahrtauditor Aviation Quality Services GmbH - Wir bilden Sie zum internen Luftfahrtauditor aus und vermitteln Ihnen die neusten Standards im Qualitätsmanagement. Mehr Informationen
Aviation Charges & Taxes
Aviation Charges & Taxes GAS German Aviation Service GmbH - German Aviation Tax Who has to pay German Aviation Tax? Only commercial operators departing from a German airport with passengers on board are obliged... Mehr Informationen