Airbus-Tochter liefert fünfzig Kite-Segel für Kawasaki-Schiffe

Die Airbus-Tochter Airseas hat auf der Paris Air Show ein auf 20 Jahre ausgelegtes Abkommen zur Lieferung und Instandhaltung von 50 Kite-Segeln für die "K-Line" der Großreederei Kawasaki verkündet. Die "Seawings" sollen vor große Schiffe gespannt werden und deren CO2-Emissionen um 20 Prozent senken.

Ein Schiff der "K-Line" mit dem neuartigen Kite-Segel © Airseas

Von: dk

Lesen Sie jetzt
Themen
Airbus Industrie Umwelt Rahmenbedingungen