Airbus schließt Projekt zum autonomen Starten und Landen ab

Airbus hat nach zwei Jahren Forschungsarbeit das ATTOL-Projekt (Autonomous Taxi, Take-Off and Landing) abgeschlossen. Es sei mit dem integrierten Bilderkennungssystem gelungen, einen Airbus A350 autonom am Boden manövrieren, starten und landen zu lassen. Insgesamt seien über 500 Flüge erfolgt, auf 450 davon seien visuelle Daten für das Training der Algorithmen gesammelt worden.

Von: dh

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Industrie IT Technik F&E Airbus