airliners.de Logo

Von ACJ318 bis ACJ380 Airbus: Frischer Wind bei VIP-Flotte

Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat die Farb- und Namensgebung der Corporate-Jet-Familie überarbeitet. Als Hausfarbe kommt künftig ein Metallic-Blau zum Einsatz. Zugleich ändert sich die Namensgebung: Allen Maschinen wird künftig ein ACJ vorangestellt.

Künftige Farbgebung der ACJ-Flotte von Airbus © Airbus / Fixion

Airbus hat mit neuer Farb- und Namensgebung ein neues Branding für seine VIP- und Geschäftsreiseflugzeuge eingeführt. Wie der europäische Flugzeugbauer am Montag mitteilte, sollen damit die Flugzeugoptimierungen, Innovationskultur und Familienkommunalität zum Ausdruck gebracht werden.

In der neuen Farbgebung sind Rumpf und Heck überwiegend metallic-blau mit geschwungener Linienführung, einem von Airbus-Corporate-Jetliner-Kunden häufig gewählten Design. Begleitet wird der neue Markenauftritt durch ein neues Logo für „Airbus Corporate Jets“.

Im Rahmen dieses neuen Brandings wird auch eine neue Nomenklatur eingeführt. „Airbus ACJ“ wird nun vor dem Flugzeugmodell stehen, aus dem die Corporate Jets jeweils abgeleitet sind. Diese neue Namensgebung betrifft die ganze ACJ-Familie. So wird die A318 künftig Airbus ACJ318 heißen usw. bis hin zum Airbus ACJ380.

Airbus hat für seine VIP- und Geschäftsreiseflugzeuge nach eigenen Angaben bisher mehr als 170 Bestellungen entgegen genommen.

Von: airliners.de mit Airbus

Lesen Sie jetzt

Als die Welt bis 2020 noch ein Dorf war

Gastbeitrag Corona verändert die Weltwirtschaft grundlegend. Wird man in zehn Jahren feststellen, dass der Luftverkehr, wie wir ihn bislang kennen, nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems war? Diese "Rückwärts-Prognose" der Frankfurt University of Applied Sciences hat viele interessiert.

"Das Revenue-Management muss grundsätzlich überdacht werden"

Corona & Pricing (4/5) Die Corona-Krise wird die Nachfrage für Flugtickets nachhaltig beeinflussen. Yield-Management-Systeme prognostizieren aber vielfach auf alten Daten. Warum Billigflieger viel agiler auf die neue Situation reagieren können, erläutert Revenue-Management-Experte Prof. Dr. Andreas Thams im Interview, das schon im Juni viele interessiert hat,

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Management Marketing Industrie Airbus Airbus A320 Business Aviation