airliners.de Logo
Airbus A350-900 © Lars Kitschke / Lars Kitschke

Airbus wird in Zukunft elektronisch dimmbare Fenster in seinem großen Twinjet A350 anbieten. Wie ein Airbus-Sprecher auf airliners.de-Anfrage mitteilte, werde der Flugzeugbauer die neue Technologie in naher Zukunft als Option aufnehmen. Zuvor hatte der Zulieferer Gentex Corporation im Rahmen der Consumer Electronics Show in Las Vegas mitgeteilt, dass Airbus künftig Fenster des Unternehmens in seinen Flugzeugen verwenden werde.

Damit ziehen die Europäer in Sachen Fenster mit Boeing gleich. Der US-Konzern bietet die Dimm-Technologie in der 787 seit der Markteinführung serienmäßig an. Ab wann genau die neuen Fenster bei Airbus verbaut werden, wollte der Sprecher nicht mitteilen. Ebenso lies er offen, ob weitere Modelle außer dem Flaggschiff A350 damit ausgerüstet werden sollen. Er verwies auf die Aircraft Interiors Expo, die vom 31. März bis zum 2. April stattfindet. Im Rahmen der Messe für Flugzeugkabinen in Hamburg wolle man weitere Details zu Flugzeugtypen und Zeitplanungen bekannt gegeben.

Airbus spricht von anderer Technologie

Einige weitere Details wurden jedoch schon bekannt. So soll die neueste Generation sogenannter elektrochromer Fenster in Airbus-Flugzeugen zum Einsatz kommen. Laut Airbus-Sprecher weist diese Technologie Unterschiede zu der in der Boeing 787 verwendeten auf, unter anderem verfüge sie über eine neue ultradunkle Stufe der Dimmung und könne damit 99,999 Prozent des sichtbaren Lichts abschotten. Im Vergleich zu früheren Designs verdunkele sie sich außerdem doppelt so schnell.

Die Technologie der elektronischen Dimmung ermöglicht es den Passagieren, die Fenster nach Belieben zu verdunkeln, während gleichzeitig die Umgebung draußen sichtbar bleibt. Dadurch werden herkömmliche Fensterblenden überflüssig. Nach Angaben des Herstellers Gentex sind die neuen Fenster leichter und dünner als die bisher verwendeten. Airlines müssten sich außerdem wegen dem Wegfall der Blende keine Gedanken mehr über die Wartung und Reparatur dieser Bauteile machen. Auch von Airbus heißt es, die neuen Fenster seien mechanisch simpler als die heute gebräuchlichen mit Blenden, da kein physischer Pulldown-Mechanismus mehr benötigt werde.

Die Boeing 787 war das erste Verkehrsflugzeug, in der serienmäßig Fenster mit der neuen Technologie eingebaut werden. "Der 787 Dreamliner wird Passagieren ein spürbar angenehmeres Flugerlebnis bieten. Unsere Fenster sind ein wesentliches Element dieser Verbesserungen", hatte Mike Bair, General Manager des 787-Programms, bei der Auswahl der Zulieferers PPG Aerospace im Jahr 2005 gesagt.

Newsletter-Übersicht
Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

ARTS

Extending your success

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

HiSERV GmbH

We make GSE simple and smart.

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Engine Condition Trend Monitoring (ECTM) - Multimedia Based Training TRAINICO GmbH - The system was developed as a full Internet Application for distance learning and it provides a high quality multimedia based training package for the... Mehr Informationen
GFS German Fuel Service - Jet Fuel and more
GFS German Fuel Service - Jet Fuel and more GAS German Aviation Service GmbH - GFS German Fuel Service is our in-house fuel company and located at Frankfurt Airport (EDDF/FRA). Our fuel experts on site take care of your kerosene... Mehr Informationen
EASA Part-66-B2 Aircraft Fundamentals Refresher Course
EASA Part-66-B2 Aircraft Fundamentals Refresher Course Lufthansa Technical Training GmbH - Dieser Kurs ist geeignet für Mitarbeiter in luftfahrttechnischen Betrieben, die ihre Kenntnisse in komprimierter Form auffrischen möchten. Nach erfolg... Mehr Informationen
GSE simple and smart
GSE simple and smart HiSERV GmbH - Rental Solutions, Services, Management. HiSERV verbessert seit 2017 den Vermietungsmarkt für Ground Support Equipment (GSE) durch überlegene Qualität,... Mehr Informationen
Bedienerschulung Zutrittskontrolle, (Grundschulung / Fortbildung)
Bedienerschulung Zutrittskontrolle, (Grundschulung / Fortbildung) STI Security Training International GmbH - Zutrittskontrolle Bedienerschulung für die Einsatzgebiete Zugangskontrolle für Behörden, Banken und Industriebereiche in Verbindung mit Röntgenprüf... Mehr Informationen
Zertifikatsprogramme am Wildau Institute of Technology
Zertifikatsprogramme am Wildau Institute of Technology Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - Am Puls der Zeit: Zertifikatskurse für Ihren beruflichen Erfolg. Wie die Arbeitswelt wird auch die berufsbegleitende Bildung immer flexibler. Deshalb... Mehr Informationen
Flugplanung mit der Flight Consulting Group
Flugplanung mit der Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Routenerstellung und -optimierung mit PPS, ARINCDirect oder JetPlanner, Erstellung von OFP-Paketen, ATC FPL-Filing, CFMU Slot Management, Flight Watch... Mehr Informationen
Jetzt Air Traffic Management studieren
Jetzt Air Traffic Management studieren Hochschule Worms - Der englischsprachige Bachelor-Studiengang Air Traffic Management – dual ist ein ausbildungsintegriertes Studium in Kooperation mit der DFS Deutsche F... Mehr Informationen