airliners.de Logo
Airbus Technologie-Demonstrator "Maveric" ©Airbus

Airbus hat auf der Singapur Airshow einen Technologie-Demonstrator namens Maveric öffentlich vorgestellt. Das flugfähige Modell ist als "Blended Wing Body" ausgeführt, ein Design für Fluggeräte, von dem sich Airbus langfristig eine Treibstoffersparnis von bis zu 20 Prozent gegenüber der herkömmlichen Flugzeug-Auslegung verspricht.

Der europäische Flugzeugbauer führte seit dem vergangenen Jahr in Mittelfrankreich Flugtests dem 3,2 Meter breiten Modell durch. Blended-Wing-Body-Flugzeuge haben einen abgeflachten Rumpf, dessen Form fließend in die Flügel übergeht. Das Modell von soll noch bis Mitte 2020 getestet werden. An ihm sollen unter anderem Fragen des Antriebs und des Kabinenaufbaus untersucht werden.

Das Konzept eines "Blended Wing Body"-Designs gibt es seit den 1940er Jahren. Es führte zur Entwicklung des US-Bombers B-2. Die Steuerung der Flugzeuge ist komplexer als die herkömmlicher Tiefdecker, erzeugt aber weniger Luftwiderstand und sind daher effizienter und somit auch klimaschonender zu fliegen.

"Wir glauben, dass es jetzt höchste Zeit ist, diese Technologie weiter voranzutreiben und zu untersuchen, was sie uns bringt", sagte Jean-Brice Dumont, Executive Vice President of Engineering bei Airbus, gegenüber Reportern. "Wir brauchen bahnbrechende Ansätze, um die Umweltherausforderungen zu meistern."

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Ground Handling & Operations
Ground Handling & Operations GAS German Aviation Service GmbH - Coordinating all ground handling services such as water service, lavatory, fuel truck or GPU for your aircraft on time is our specialty. Transportatio... Mehr Informationen
Kanada-Kooperation
Kanada-Kooperation Hamburg Aviation - DIE LUFTFAHRTSTANDORTE HAMBURG UND MONTRÉAL HABEN EINE OFFIZIELLE KOOPERATION GESTARTET. Als Ergebnis der Internationaliserungsstrategie von Hambur... Mehr Informationen
Tourismuskaufmann/frau (für Privat- und Geschäftsreisen) IHK - Berufsausbildung
Tourismuskaufmann/frau (für Privat- und Geschäftsreisen) IHK - Berufsausbildung SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH - Die Berufsausbildung richtet sich an alle, die nach dem Schulabschlus einen Beruf erlernen wollen und in der Tourismusbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
Aviation Legislation CAMO TRAINICO GmbH - Die Teilnehmer erhalten ausführliche Kenntnisse der VO (EG) 1321/2014, speziell des Anhangs II (Part-145, Maintenance Organisations). Der Fokus liegt... Mehr Informationen
EASA Part-M
EASA Part-M Lufthansa Technical Training GmbH - Die Teilnehmer/innen erhalten detaillierte Kenntnisse von Part-M und Part-CAMO (Commission Regulation (EU) No. 1321/2014 Annex I sowie Annex Vc) über... Mehr Informationen
Aktuelle Termine für unsere Präsenzschulungen im Bereich Luftsicherheit
Aktuelle Termine für unsere Präsenzschulungen im Bereich Luftsicherheit STI Security Training International GmbH - Präsenzschulungen für die Luftsicherheit (nach DVO (EU) 2015/1998) Der Mensch ist das wichtigste Bindeglied in einer gut funktionierenden Sicherhei... Mehr Informationen
ch-aviation ACMI report
ch-aviation ACMI report ch-aviation GmbH - Get a complete overview of all long-term ACMI deals Find or sell an ACMI aircraft with our extensive ACMI deal database If you have an aircraft you w... Mehr Informationen
Master of Business Administration (Aviation)
Master of Business Administration (Aviation) The Hong Kong Polytechnic University - The PolyU Master of Business Administration (MBA) programme has been developing General Managers in Hong Kong since 1990. Its structure, content, and... Mehr Informationen

Eine ungelöste Frage: Fenster oder Videobildschirme in der Kabine?

Es gehe um die nächste Generation von Flugzeugen; wofür Airbus alle schlüssigen Konzepte untersuchen wolle. Es jedoch noch zu früh um zu sagen, ob Airbus das "Blended Wing Body"-Design bis zu einer Marktreife in den 2030er Jahren weiterentwickele.

Wichtige Themen für Airbus in der derzeitigen Phase sind Fragen der Praktikabilität, wie die Möglichkeiten der Integration des neuen Flugzeugdesigns in die bestehenden Flughafenabläufe oder den Aufbau der Kabine. So sei laut Airbus eine ungelöste Frage, ob ein solches Flugzeug Fenster haben oder Videobildschirme verwenden würde, um den Passagieren ein Gefühl für ihre Umgebung zu vermitteln.

Ein weiteres Thema, ist der Umgang mit dem Gefühl der Bewegung für die Passagiere. Da sie im Vergleich zu klassischen "Röhre-mit-Flügeln-Modellen" weiter vom Zentrum des Flugzeugs entfernt sitzen würden, würden sie sich beim Rollen des Flugzeugs um die Längsachse weiter bewegen, wodurch auch höhere Kräfte auf sie wirken würden. Viele Kurven würden mehr Achterbahn-Feeling bedeuten.

Lesen Sie auch: Airbus veröffentlicht Video von fliegendem City-Airbus

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

IU International University of Applied Sciences

WIR SIND DIE IU!

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Knowing is better than wondering.

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil