Rundschau Airbus will inspirieren und Grünen-Chef Habeck will teureres Fliegen

Airbus will mit einem Konzeptflugzeug junge Ingenieure inspirieren und Grünen-Chef Robert Habeck will teurere Flüge aber billigeres Bahnfahren in Deutschland. Die Übersicht mit Kurzmeldungen und Presseschau.

Das "Bird of Prey"-Konzeptflugzeug von Airbus. © Airbus

Jeden Abend gibt es auf airliners.de die kompakte Rundschau mit den Randnotizen und dem Pressespiegel des Tages.

Die Randnotizen des Tages

Airbus hat ein Konzeptflugzeug vorgestellt, das auf technischen Umsetzungen von Lösungen aus der Natur basiert. Die "Bird of Prey" genannte Biomimikri-Studie für ein hybridelektrisch angetriebenes Regionalflugzeug soll laut Airbus junge Ingenieure inspirieren, die Luftfahrt der Zukunft nachhaltiger zu gestalten.

Die Deutsche Bahn hat 17 Doppelstockzüge von der österreichischen Westbahn gekauft. Mit dem Ankauf der gebrauchten "KISS"-Züge könne man das Angebot im Intercity-Fernverkehr kurzfristig erhöhen, teilte die Bahn mit. Die Züge des Schweizer Herstellers Stadler Rail sind bis zu 200 Stundenkilometer schnell und bestehen aus vier beziehungsweise sechs Wagen mit rund 300/500 Sitzplätzen.

Ryanair kooperiert mit der polnischen Flugschule Bartolini Air und setzt ein "Air Mentored Pilot Training"-Programm auf. Die Rekruten sollen in der Grundschulung auf das Boeing-737-Type-Rating-Programm vorbereitet werden, teilt Ryanair mit. Mit dem Programm solle sichergestellt werden, dass Ryanair "weiterhin hochqualifizierte Berufspiloten anzieht".

Mit der Bombendrohung gegen ein Lufthansa-Flugzeug wollte ein Mann vergangene Woche in Belgrad ein Treffen mit einer Flugbegleiterin erzwingen. Wie örtliche Medien berichten, gab der 64-Jährige gegenüber den Ermittlern an, er habe die Lufthansa-Mitarbeiterin wiedersehen wollen. Da er sie nicht in ihrem Hotel angetroffen habe, sei er auf den Gedanken mit dem Alarm gekommen.

Das schreiben die Anderen

Robert Habeck, Bundesvorsitzender der Grünen, stimmt in den Chor derjenigen mit ein, die höhere Preise für innerdeutsche Flüge und im Gegenzug günstigere Bahntickets fordern, wie im "ZDF-Sommerinterview" zu sehen ist.Foto: © Die Grünen, Dominik Butzmann

Zahlreiche Mitarbeiter und Beamte der Bundesregierung pendeln oft zwischen den Dienstsitzen in Bonn und Berlin. Nun gibt es erneut Forderungen nach einem Ende des Hin und Her, berichtet "NTV".

Der Hamburger Flughafen versorgt den Tierpark der Stadt names "Hagenbecks" von Mai bis Oktober täglich mit zwölf bis 15 Kubikmetern frischem Gras. Der Airport mäht wochentags seine Grasflächen und stellt Hagenbecks das Schnittgut kostenlos zur Verfügung, berichtet das "Hamburger Abendblatt".

Lufthansa hat am Samstag aus Sicherheitsgründen alle Flüge nach Ägypten eingestellt, fliegt aber seit Sonntag wieder. British Airways fliegt die ganze Woche nicht. Konkrete Warnhinweise liegen - zumindest in Deutschland - nicht vor, meldet die "Tagesschau".

Wenn auch Sie einen spannenden Lesetipp für unsere tägliche Presseschau haben, mailen Sie uns: feedback@airliners.de

Von: airliners.de

Lesen Sie jetzt
Themen
Kurz & kompakt