Airbus A350 und A380 kommen auf die ILA Berlin Air Show

Auf der ILA Berlin Air Show sind auch in diesem Jahr etliche interessante Verkehrsflugzeuge zu sehen. Zu den Highlights zählen der Besuch eines Airbus A350-Prototypen sowie ein A380 der Emirates. Es geht aber noch größer.

Ein A400M fliegt am 8.6.2010 auf der ILA 2010 © dpa / W. Krumm
Airbus A350 XWB MSN4 © Airbus
ILA-Impressionen am 14.9.2012 © dpa / Wolfgang Krumm
Eine Boeing 747-8 der Lufthansa (rechts) und ein Airbus A380 der Emirates. © dpa / Patrick Pleul
Der Airbus A300 ZERO-G der französischen Firma Novespace steht am 15.09.2012 auf dem ILA-Rollfeld. © DLR
Piloten schieben am 14.09.2012 während des ersten Publikumstages auf der ILA ein Sportflugzeug an einem Airbus A300-600 ST Beluga vorbei. © dpa / Wolfgang Krumm
Vor Beginn der Luftfahrtmesse ILA demonstriert am Freitag (07.09.2012) auf dem Messegelände in Selchow bei Berlin eine Transall eine Spezial-Landung. © dpa / Bernd Settnik
ILA 2008 © Messe Berlin
Vor Beginn der Luftfahrtmesse ILA warten Techniker am Freitag (07.09.2012) einen Tornado auf dem Messegelände in Selchow bei Schönefeld. © dpa / Bernd Settnik
Patrouille Suisse auf der Flugshow der ILA 2010 © dpa / Patrick Pleul

Die ILA in Berlin ist alle zwei Jahre Treffpunkt der deutschen und internationalen Luftfahrtindustrie. Vor allem ist sie aber auch ein politisches Statement. Zeigt die Messe doch, dass Luftfahrt in Deutschland nicht nur für Diskussionen um Fluglärm gut ist sondern ohne Probleme regelmäßig über 200.000 Interessierte zu einer Flugshow lockt.

Vor diesem Hintergrund ist die Konkurrenz der ILA zu den anderen europäischen Großmessen der Branche nicht all zu gewichtig. Denn während die regelmäßigen Mega-Bestellungen auf den zwei europäischen Leitmessen in Le Bourget und Farnborough vor allem PR-Spektakel sind, hat sich in Berlin an den Fachbesuchertagen ein großer Konferenzteil etabliert. Zudem treffen sich hier Zulieferer und die große Industrie, was aber insgesamt alles etwas stiller vonstatten geht.

Umso wichtiger ist, dass die deutsche Luftfahrt ihren Fans auf der ILA etwas zu sehen bietet. Dabei spielt natürlich vorallem die Präsenz möglichst interessanter Flugzeuge eine Rolle. Bei den Verkehrsflugzeugen ist auf der ILA traditionell Airbus ein Garant für interessante fliegende Besucher.

© Messe Berlin, Lesen Sie auch: ILA Berlin bietet Jobchancen mit speziellem CareerCenter

Airbus, Boeing und mehr

So wird in diesem Jahr ein Airbus A350 der Testflotte zumindest für einen Tag in Berlin erwartet. Der ausgestellte Prototyp MSN4 trägt eine Sonderlackierung in den Farben des künftigen Erstbetreibers Qatar Airways.

Zudem wird Emirates einen fabrikneuen Airbus A380 direkt von Hamburg für drei Tage in die deutsche Hauptstadt schicken, wie airliners.de jetzt erfuhr. Der neue A400M wird die Parade der neuesten Airbus-Entwicklungen auf der ILA komplettieren.

Es geht aber noch größer: Lufthansa schickt ihr neuestes Flaggschiff zum Messegelände, eine Boeing 747-8 Intercontinental, das längste Verkehrsflugzeug der Welt. Wahrscheinlich kommt die neue Boeing nur an einem Tag zur ILA. Dagegen soll eine Antonow AN-124-Frachter der Volga Dnepr jeden Tag auf dem Messevorfeld zu bewundern sein - und das sogar von innen.

Insgesamt stehen aktuell 252 Fluggeräte vom Ultraleichtflugzeug über historische Flugzeuge, Businessjets und Helikopter bis hin zu den modernsten europäischen Kampfflugzeugen auf der Liste der Messe Berlin. Bis zum Messeende erwarten die Veranstalter insgesamt rund 300 Fluggeräte.

Dabei kommen einige Flugzeuge auch speziell zum großen Flugprogramm am Publikumwochenende. Neben der schweizer Nationalstaffel "Patrouille Suisse" werden dabei in diesem Jahr erstmals auch die Albatros-Düsenjäger des französischen "Breitling Jet Teams" Show-Formationsflüge zeigen.

ILA Berlin Air Show 2014

ILA Berlin Air Show

Veranstaltungsort

Berlin ExpoCenter Airport,
Messestr. 1, 12529 Schönefeld (Ortsteil Selchow)
Informationen zur Anreise

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Aussteller & Flugzeuge

Von: airliners.de

Lesen Sie jetzt
Themen
ILA Industrie Airbus Airbus A350 Airbus A380