airliners.de Logo
Leap-Triebwerk einer Boeing 737. © AirTeamImages.com / Steve Flint

Airbus befindet sich in Gesprächen mit dem Triebwerkskonsortium CFM, die Zahl der gelieferten Leap-Triebwerke für die A320-Neo-Familie kurzfristig zu erhöhen, solange die Produktion der gegroundeten Boeing 737 Max unterbrochen ist. Das berichtet Bloomberg unter Berufung auf mit der Sache vertrauten Personen.

CFM ist ein Joint-Venture zwischen dem US-Riesen General Electric und der französischen Safran SA. Das Unternehmen baut seine Leap-Triebwerke sowohl für die A320 Neo (Leap 1A) als auch die 737 Max (Leap 1B). Beide Triebwerke haben die gleiche technische Basis und ähneln sich im Aufbau, jedoch ist das Leap 1A etwas größer.

© Airbus, Lesen Sie auch: Neo-Produktion: Airbus braucht wohl noch Zeit

Das führt dazu, dass ähnliche Teile unterschiedlich hergestellt werden müssen. Eine Umstellung der gesamten Produktion auf die 1A-Variante könnte daher laut den Quellen schnell zu Engpässen in Bereichen wie Guss- und Schmiede-Arbeiten bei CFM führen. CFM zeige zwar offen für eine vorübergehende Ausweitung der Leap-1A-Produktion, jedoch hielten die Diskussionen mit Airbus aufgrund der Fertigungsproblematik noch an.

Massive Bestellungen von Indigo setzen Airbus unter Zugzwang

Der Druck auf die Fertigungsrate der A320-Familie bei Airbus ist dabei in den letzten Monaten noch einmal gestiegen. Da ist zu einem das rasante Wachstum von Indigo, die von der indischen Luftfahrtaufsicht im Sommer dazu verdonnert wurde, die Triebwerke von Pratt&Whitney an rund 100 A320 Neo zügig auszutauschen. In der Folge entschied der indische Low-Cost-Carrier, in Zukunft neue Schmalrumpf-Flugzeuge mit den CFM Leap-Triebwerken auszustatten und und bestellte Aggregate im Wert von 20 Milliarden Dollar bei CFM, deren Auslieferung im Januar beginnen sollte. Im Herbst bestellte Indigo weitere 300 A320 Neo, wodurch sich die offenen Bestellungen des Carriers für die A320neo-Familie auf 730 Flugzeuge erhöhten. Das entspricht mehr als 10 Prozent der gesamten Aufträge für das Modell.

© Airbus 2010, Fixion Lesen Sie auch: Airbus bekommt 30-Milliarden-Auftrag über 300 A320 Neo

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Interkulturelle Kommunikation TRAINICO GmbH - Allgemeine Sensibilisierung für den Gesprächspartner und Stärkung der Gesprächskompetenz im interkulturellen Kontext Mehr Informationen
Pilotenausbildung und gleichzeitig studieren
Pilotenausbildung und gleichzeitig studieren Hochschule Worms - Der Bachelor-Studiengang a Aviation Management and Piloting, den der Fachbereich Touristik/Verkehrswesen der Hochschule Worms im Praxisverbund mit der... Mehr Informationen
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Die Berufsausbildung richtet sich an alle, die einen Beruf erlernen und in der Luftfahrtbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
Bodenverkehrsdienstleistungen der FCG - Flight Consulting Group
Bodenverkehrsdienstleistungen der FCG - Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Komplettes Arrangement von Bodendiensten: Flughafenabfertigung, Zoll/Immigration, Slot/PPR, Passagierabfertigung, Catering. FCG OPS ist ein zertifizie... Mehr Informationen
FBO & Lounges
FBO & Lounges GAS German Aviation Service GmbH - Relax and enjoy free beverages, WiFi and TV in the cozy chairs of our lounges. They have been equipped to make your waiting time fly by. The FBOs are... Mehr Informationen
EASA Part-M Lufthansa Technical Training GmbH - Die Teilnehmer/innen erhalten detaillierte Kenntnisse von Part-M (Commission Regulation (EU) No. 1321/2014 Annex I) über die Anforderungen an die Aufr... Mehr Informationen
All You need we do highspeed
All You need we do highspeed AHS Aviation Handling Services GmbH - Für Passagiere und Airlines: Die AHS Services sind schnell, präzise und zuverlässig. Passenger Services, Operations, Lost & Found, Tickets & Service.... Mehr Informationen
Werbung am Allgäu Airport Memmingen
Werbung am Allgäu Airport Memmingen Flughafen Memmingen GmbH - Gute Gründe bei uns zu werben – setzen Sie Ihr Unternehmen am Standort Flughafen in Szene. Die Frequenz: Rund 1,4 Millionen Fluggäste im Jahr 2018... Mehr Informationen
Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil