airliners.de Logo
(v.l.n.r.): Dane Kondic, CEO Air Serbia; Aleksandar Vucic, Stellvertretender Ministerpräsident der serbischen Regierung; James Hogan, President und Chief Executive Officer von Etihad Airways © Etihad Airways

Air Serbia will ab Ende 2015 Flüge nach Amerika anbieten. Nach Chicago soll den Plänen nach später noch New York folgen. Die Flüge stehen aber noch unter der Bedingung, dass die noch junge Airline die entsprechenden Erlaubnisse der amerikanischen Luftfahrtbehörden bekommt, schreibt ch-aviation.

Einerseits fehle das Upgrade auf den Category-1-Sicherheitsstandard. Zudem könnte die Beteiligung von Etihad zu einem Problem führen. Etihad besitzt 49 Prozent an Air Serbia. Bemühungen um ein Codesharing mit Air Serbia auf den bestehenden Etihad-USA-Flügen wurden von Amerika bislang abgelehnt.