airliners.de Logo

Europäische Fluggesellschaften verlängern Pause für China-Flüge

Mehrere europäische Fluggesellschaften haben am Donnerstag die Aussetzung ihrer Flüge nach China wegen der Ausbreitung des Coronavirus verlängert. So will Air-France/KLM frühestens Mitte März wieder erste Verbindungen aufnehmen. Iberia will China sogar bis mindestens Ende April fern bleiben. Die Lufthansa sowie Swiss und Austrian Airlines fliegen bis zum 28. Februar nicht nach Peking und Shanghai. Nanjing, Shenyang und Qingdao werden bis zum Ende des Winterflugplans am 28. März nicht angeflogen.

Von: afp

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Verkehr Netzwerkplanung Netzwerkplanung Corona-Virus